Vereinsbetreuer werden

ÖFB-Cup: Das sind die Gegner der fünf Salzburger Vertreter

Am heutigen Sonntagabend fand die Auslosung der 1. Runde des UNIQUA ÖFB-Cups statt. Wie in der vergangenen Saison nehmen auch 2022/23 insgesamt 64 Klubs am K.O.-Bewerb teil. Darunter fünf Vertreter aus Salzburg. Neben Titelverteidiger FC Red Bull Salzburg werden auch vier Regionalliga Salzburg-Klubs in den Ring steigen: TSV St. JohannSV Austria SalzburgSV Seekirchen und SV Kuchl.

 

Fotocredit: Österreichischer Fußball-Bund

  

Salzburger Cupgegner stehen fest: 3x Tirol, 1x Vorarlberg, 1x Kärnten

Der funkelnagelneue Auslosungsmodus, der mehr Regionalität in den Paarungen vorsieht, ermittelte gleich drei Salzburg-Tirol-Duelle: Die "Bullen" müssen bei der Mission Titelverteidigung gegen Fügen ran, St. Johann bekommt es auswärts mit Imst zu tun und die Salzburger Austria trifft mit Telfs auf einen Gegner, den man vom kürzlich abgelaufenen Westliga-Frühjahr bestens kennt. Während Seekirchen beim Traditionsverein SW Bregenz gefordert ist, haben die Kuchler ein echtes Hammerlos gezogen: Der Salzburger Landescup-Sieger dieses Jahres darf sich mit Bundesligist WAC messen. 

 

Heimrecht - ja oder nein?

Wie im Vorjahr steht den Bundesliga-Klubs auch in der diesjährigen ÖFB-UNIQA-Cup-Saison bei Spielen gegen Amateurvereine grundsätzlich das Heimrecht zu. Die Amateurligisten sind allerdings berechtigt, einen Antrag einzubringen, um das Cup-Spiel auf der eigenen Sportanlage auszutragen.

 

UNIQA ÖFB-Cup 1. Runde (15. - 17. Juli 2022)

FC Red Bull Salzburg - Fügen 

Imst - TSV St. Johann

Telfs - SV Austria Salzburg

SW Bregenz - SV Seekirchen

Wolfsberger AC - SV Kuchl