Vereinsbetreuer werden

Die Vorfreude steigt! Auf ins Reformjahr 2022/23

Auf und neben dem Platz werden aktuell die wichtigsten Vorkehrungen für die kommende Saison 2022/23 getroffen. Ein Jahr, in dem das Salzburger Unterhaus ganz schön umgekrempelt wird. Auf Anfrage gab der Salzburger Fußballverband (SFV) einen kurzen Einblick...

Fotocredit: FMT-Pictures/TA 

 

Sonntag als fixer Spieltermin

Zur Erleichterung einer durchgängigen Schiedsrichterbesetzung von Kampfmannschaftsspielen werden bei der Erstellung des Terminplans Samstage von Spielterminen für einzelne Ligen in abwechselnder Reihenfolge gesperrt. Gleichzeitig erhalten die Vereine der jeweils betroffenen Ligen die Möglichkeit, bei Übereinkunft der Gegner am Freitag oder wochentags zuvor zu spielen. Ansonsten sind sie an diesen bestimmten Wochenenden zur Austragung ihrer Pflichtspiele am Sonntag verpflichtet.

 

Ausarbeitung der Spielpläne läuft

Nachdem das Zeitfenster für die Mannschaftsmeldung bis einschließlich 29. Mai offen war, ist der SFV derzeit drauf und dran, die Spielpläne der zehn Spielklassen zu erstellen. Der SFV-Landescup wird am Montag, den 4. Juli 2022 ausgelost.

 

Coronabedingte Spielabsage

Ab einem Covid-bedingten Ausfall (behördlich angeordnete Absonderung oder bestätigte Infektion) von fünf Spielern des jeweiligen Kaders (Spieler, die in der laufenden Saison zumindest einmal auf dem Spielbericht der betroffenen Mannschaft aufscheinen) zugleich, kann ein Spiel ohne Zustimmung des Gegners abgesagt werden. Das gilt für Kampf- sowie Reservemannschaften.

 

Regionalliga Salzburg im Frühjahr mit Oberen und Unteren Playoff

In der auf 12 Mannschaften aufgestockten Regionalliga Salzburg wird im Herbst der gewohnte Grunddurchgang (Hin- und Rückrunde) gespielt. Wie aus den Vorsaisonen bekannt qualifizieren sich die zwei besten Mannschaften für die überregionale Westliga. Im Frühjahr kommt es in der Regionalliga Salzburg zu einem Oberen Playoff (3.-7. im Grunddurchgang) und einem Unteren Playoff (8.-12. im Grunddurchgang).

 

Aufstiegs- und Abstiegsszenario

Weil zur übernächsten Saison 2023/24 die Regionalliga West in ihrer traditionellen Form zurückkehrt, werden die zehn Unterhaus-Ligen zum Saisonende wild durcheinandergewirbelt. Die Ligen werden sich dann wie folgt zusammensetzen:

 

Regionalliga West (15 Mannschaften)

  • Die 2 Salzburger Vertreter in der Regionalliga West 22/23 (Grunddurchgangs-1. + 2.)
  • Der 1. und 2. des Oberen Playoff (Frühjahr) der Regionalliga Salzburg 2023
  • Der Meister der Salzburger Liga 22/23
  • 5 Vorarlberger Teams
  • 5 Tiroler Teams

Salzburger Liga (16 Mannschaften)

  • Die 3 verbleibenden Mannschaften des Oberen Playoff (Frühjahr) der Regionalliga Salzburg 2023
  • Die 5 Mannschaften des Unteren Playoff (Frühjahr) der Regionalliga Salzburg 2023
  • Der Meister der 1. Landesliga 22/23
  • 2. bis 8. der Salzburger Liga 22/23

1. Landesliga (14 Mannschaften)

  • Die 6 verbleibenden Mannschaften der Salzburger Liga 22/23 (9. - 14.)
  • Der Meister der 2. Landesliga Nord 22/23
  • Der Meister der 2. Landesliga Süd 22/23
  • 2. bis 7. der 1. Landesliga 22/23

2. Landesliga Nord (14 Mannschaften)

  • Die dieser Region zuordenbaren Mannschaften (Nordklubs) der verbleibenden Mannschaften der 1. Landesliga 22/23 (8. - 15.)
  • Der Meister der 1. Klasse Nord 22/23
  • Die entsprechende Anzahl von Mannschaften aus der 2. Landesliga Nord 22/23, beginnend mit dem Zweitplatzierten abwärts, bis die Klassenstärke von 14 Mannschaften erreicht ist

2. Landesliga Süd (14 Mannschaften)

  • Die dieser Region zuordenbaren Mannschaften (Südklubs) der verbleibenden Mannschaften der 1. Landesliga 22/23 (8. - 15.)
  • Der Meister der 1. Klasse Süd 22/23
  • Die entsprechende Anzahl von Mannschaften aus der 2. Landesliga Süd 22/23, beginnend mit dem Zweitplatzierten abwärts, bis die Klassenstärke von 14 Mannschaften erreicht ist

1. Klasse Nord (14 Mannschaften)

  • Die verbleibenden Mannschaften der 2. Landesliga Nord 22/23
  • Der Meister der 2. Klasse Nord A 22/23
  • Der Meister der 2. Klasse Nord B 22/23
  • Die entsprechende Anzahl von Mannschaften aus der 1. Klasse Nord 22/23, beginnend mit dem Zweitplatzierten abwärts, bis die Klassenstärke von 14 Mannschaften erreicht ist

1. Klasse Süd (14 Mannschaften)

  • Die verbleibenden Mannschaften der 2. Landesliga Süd 22/23
  • Der Meister der 2. Klasse Süd 22/23
  • Die entsprechende Anzahl von Mannschaften aus der 1. Klasse Süd 22/23, beginnend mit dem Zweitplatzierten abwärts, bis die Klassenstärke von 14 Mannschaften erreicht ist

2. Klasse Nord (A + B)

  • Die verbleibenden Mannschaften der 1. Klasse Nord 22/23
  • Die verbleibenden Mannschaften der 2. Klasse Nord A 22/23 und 2. Klasse Nord B 22/23

2. Klasse Süd

  • Die verbleibenden Mannschaften der 1. Klasse Süd 22/23
  • Die verbleibenden Mannschaften der 2. Klasse Süd 22/23

 

Änderungen aufgrund Mannschaftsneuanmeldungen und/oder -zurückziehungen, sowie Platzierungen von "Erste" und 1b desselben Vereins (z. B. Ligaabstand zur "Ersten" muss eingehalten werden) etc., sind durchaus möglich.