Aufsteiger im Portrait: UFC Siezenheim

2018/19 in der 1. Landesliga Dritter, in der annullierten Saison 2019/20 gar Tabellenführer - der UFC Siezenheim klopfte bereits mehrere Male an der Tür zur Salzburger Liga an. Vom freiwilligen Walk des FC Zell in die 2. Klasse profitiert, werden die Siezenheimer im nächsten Spieljahr erstmalig viertklassig spielen.

 

Ex-Profi Maximilian Karner (li.) und seine Siezenheimer schafften auf Umwegen den Aufstieg in die Salzburger Liga.

(c) Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

  UFC Siezenheim 

Der UFC Siezenheim, der bis 2006 als USC Siezenheim aufgetreten war, wurde 1996 gegründet und klinkte sich in der Saison 1998/99 erstmals in den offiziellen Meisterschaftsbetrieb ein. Im Jahre 2003 durfte der 2. Klasse Süd A-Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die 1. Klasse Nord bejubelt werden, in der Folgesaison stiegen die Siezenheimer allerdings gleich wieder ab. Fortan in der 2. Klasse Nord B im Einsatz, gelang haargenau zehn Jahre nach dem ersten Meisterstück der zweite Streich und die Rückkehr in die 1. Klasse Nord. Dort reichte der anschließende Vizemeistertitel sogar für die Reise in die 2. Landesliga Nord. Dem nicht genug kürte sich Siezenheim 2014/15 erneut zum Liga-Champion und stieg in die 1. Landesliga auf. So schnell es nach oben ging, so schnell führte der Weg für den UFC wieder hinunter. 22 Punkte waren in der Fünftklassigkeit zu wenig, der zweite Abstieg in der noch jungen Vereinsgeschichte die Konsequenz. Im Spieljahr 2017/18 wurde der Trophäenschrank erweitert: Die Flachgauer schafften als neuerlicher Meister der 2. Landesliga Nord den Wiederaufstieg und belegten in der Folgesaison als Liganeuling prompt den sensationellen dritten Rang. Weil sich Salzburgligist FC Zell am See zurückzog, ging unverhofft die berühmt-berüchtigte Hintertüre auf, die dankend genutzt wurde. Siezenheims dritter und zugleich erster Nicht-Aufstiegsplatz wurde rückwirkend zu Gold. Somit wird man 2020/21 den frei gewordenen Platz der Zeller einnehmen und zum ersten Mal überhaupt Salzburger Liga-Luft schnuppern. 

Darüber hinaus wird die Siezenheimer Reservemannschaft, die zuletzt in den jeweiligen Reserveligen kickte, in der kommenden Saison als 1b-Mannschaft in der 2. Klasse Nord B um Punkte fighten. Eine Geschichte, die sich für den UFC in einer gewissen Weise wiederholt, stellte man in den Spieljahren 2017/18 und 2018/19 gleich drei Mannschaften - das 1c-Team kickte damals ebenfalls in der niedrigsten Leistungsstufe.

 

 

Wichtigste Fakten im Überblick

Gründungsjahr: 1996 

Eintritt in den offiziellen Meisterschaftsbetrieb: 1998/99

Ligazugehörigkeit: 1998/99-2002/03 2. Klasse Nord A, 2003/04 1. Klasse Nord, 2004/05-2012/13 2. Klasse Nord B, 2013/14 1. Klasse Nord, 2014/15 2. Landesliga Nord, 2015/16 1. Landesliga, 2016/17-2017/18 2. Landesliga Nord, 2018/19 1. Landesliga, 2019/20 annulliert, ab 2020/21 Salzburger Liga 

Meistertitel: 4

  • 2002/03: 2. Klasse Nord A
  • 2012/13: 2. Klasse Nord B
  • 2014/15: 2. Landesliga Nord
  • 2017/18: 2. Landesliga Nord

Aufstiege: 6

Abstiege: 2

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten