Vereinsbetreuer werden

TSU Bramberg fixiert ersten Sommer-Neuzugang

Langsam, aber sicher beginnt in der Salzburger Liga die Crunchtime. Die TSU Bramberg, die als Tabellensechster elf Punkte hinter dem Spitzentrio liegt, wird wohl mit dem Titelrennen nichts mehr zu tun haben. Gerade deshalb sind die Blicke der Wildkogler schon auf die nächste Spielzeit gerichtet. Mit Daniel Wechselberger konnte bereits der erste Sommer-Neuzugang fixiert werden.

 

Fotocredit: TSU Bramberg

 

"Sicherlich eine Bereicherung"

Das Toreschießen zählt zweifellos zu den Kernkompetenzen des 33-jährigen Tirolers, den es in der Sommerpause von Landesligist Piesendorf nach Bramberg in die Salzburger Liga verschlagen wird. Wechselberger, der vor Jahren für Schwaz in der Regionalliga West auf Trefferjagd gegangen war, brachte es im Dress der Piesendorfer auf 55 Pflichtspiele und netzte dabei 47 Mal ein. "Durch seine Erfahrungen in der Tiroler Liga und den höheren Unterhausligen ist er sicherlich eine Bereicherung für unsere Mannschaft", posteten die Bramberger auf ihrer Facebookseite.

 

Piesendorfs einstige Meistermacher wieder vereint

Auch in der laufenden Saison ließ sich Wechselberger bis dato nicht lumpen - 15 der insgesamt 31 Piesendorf-Goals wanderten auf sein Konto. Darüber hinaus war der Torgarant 2019 für Piesendorfs Meisterstück in der 2. Landesliga Süd mitverantwortlich und maßgeblich daran beteiligt, dass der Klub den Gang in die höhere Liga antreten durfte. Wechselbergers Trainer damals? Der jetzige Bramberg-Übungsleiter Johannes Schützinger.