Salzburger Liga: Die Tops und Flops der Herbstsaison 2022

Rassige Partien, Traumtore, großer Jubel, aber auch Verzweiflung haben den ersten Saisonabschnitt in der Salzburger Liga geprägt. Was sich in den insgesamt 91 Matches sonst noch so getan hat, haben wir kurz und knackig zusammengefasst...

Fotocredit: FMT-Pictures/TA

 

Herbstmeister und Winterkönig: Thalgau

 

Ligatore (gesamt): 314 (3,45 / Spiel)

Meiste erzielte Tore: Eugendorf (32)

Wenigste kassierte Gegentore: Bürmoos (9)

Wenigste erzielte Tore: ASV (11)

Meiste kassierte Gegentore: Bergheim (39)

Torreichstes Spiel: Thalgau 7:2 Bergheim

 

Bestes Heimteam: Thalgau (7 Spiele / 18 Punkte)

Bestes Auswärtsteam: Eugendorf (8 Spiele / 19 Punkte)

Remiskönig: Bürmoos (5)

 

Fairste Mannschaft: Bergheim (19 Strafpunkte)

Unfairste Mannschaft: Straßwalchen (44 Strafpunkte)

Meiste Gelbe Karten (Spieler): Manuel Jung (Bürmoos), Fabio Amering (Schwarzach), Manuel Gerbl (Straßwalchen), Christoph Innerhofer (Bramberg), Georg Seidl, Ajdin Omerovic (beide Hallwang), Maximilian Gsenger, Philipp Teufl (beide Eugendorf, alle 5)

 

 

Die besten Torjäger - Top-5

1. Stefan Ziss Bergheim 10 Tore
  Luca Ronacher Bramberg 10 Tore
3. Franz Mrkonjic Thalgau 9 Tore
  Lorenzo Munaro Siezenheim 9 Tore
5. Philipp Teufl Eugendorf

8 Tore

  Mario Kreuzer Thalgau 8 Tore