Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starke Eugendorfer ziehen Neumarkter die Zähne!

Derbytime! In der 12. Runde der Salzburger Liga empfing der TSV Neumarkt den USC Eugendorf. Die Neumarkter behaupteten am letzten Spieltag mit dem 1:1-Remis gegen die Salzburger Austria den zweiten Tabellenplatz und blieben somit erster Verfolger von Tabellenführer SAK. Die Deliu-Elf nahm in der jüngsten Vergangenheit auch mächtig Fahrt auf. Drei Spiele, drei Siege und ein Torverhältnis von 10:0 sorgten für eine makellose Englische Woche.

 

Verlorene Standfestigkeit des Neumarkt-Keepers ebnete Eugendorf den Weg zum Führungstreffer

Das Flachgauer Derby begann vielversprechend. "Es war eine intensive Partie mit viel Tempo und rassig geführten Zweikämpfen", bilanzierte Eugendorf-Trainer Arsim Deliu. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit erspielten sich die Gäste aus Eugendorf leichte Vorteile. Nach rund einer halben Stunde durften die Deliu-Schützlinge über den Führungstreffer jubeln: Bogosavac schickte Maximilian Gsenger auf die Reise, der letztendlich im Eins-gegen-Eins mit Heim-Keeper Fuchs keine Mühe hatte auf 0:1 zu stellen (29.). "Neumarkts Keeper rutschte beim Herauslaufen aus, Gsenger musste den Ball also nur noch ins verwaiste Tor befördern", schilderte Deliu. Danach drückten die Hausherren aufs Gaspedal und tauchten vor allem nach Standards immer wieder gefährlich vor dem Gehäuse der Eugendorfer auf. In Minute 37 der Egalizer: Eine Flanke von Kadrija fand den auf der langen Stange stehenden Drazen Veselinovic, der aus kurzer Distanz zum zwischenzeitlichen 1:1 einköpfte.

 

Gäste stellten die Weichen ganz klar auf Sieg

Nachdem die Seiten gewechselt wurden, nahm der USC wieder das Ruder in die Hand. Bis zum dritten Treffer an diesem Fußballabend mussten sich die rund 150 Zuseher etwas gedulden. Ein Doppelschlag binnen weniger Aktionen brachte die Eugendorfer dann endgültig auf die Siegerstraße. Erst schlenzte Andreas Schobersberger das Spielgerät ins Kreuzeck (67.), vier Minuten später verwertete Matthias Finder eine Goiginger-Flanke zum 1:3 (71.). Im Finish bissen die Deliu-Mannen noch ein viertes Mal zu: Eine Hereingabe von Dietmann brachte Schobersberger per Fallrückzieher sehenswert im Neumarkter Kasten unter - 1:4 (84.). Kurz vor dem Ende fast das 1:5: Der Treffer von Kristijan Bogosavac wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung jedoch nicht gegeben (89.). "In meinen Augen unerklärlich", so der Eugendorfer Trainer.

 

Arsim Deliu (Trainer, USC Eugendorf)

"Nach der Halbzeitpause war es eine klare Angelegenheit. Wir hatten alles im Griff und konnten auch in dieser Höhe verdient gewinnen. Neumarkt hat nicht seinen besten Tag erwischt. Das Fehlen von Friedl hat man gespürt. Aber sei's drum, die drei Punkte nehmen wir natürlich gerne mit."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter