Hauchdünner Derbysieg! Herbstmeister Eugendorf setzt sich mit allerletzter Kraft die Winterkrone auf

Der USC Eugendorf war vor dem letzten Spieltag des 2019er-Jahres nur noch ein klitzekleines Stück von der Winterkrone entfernt. Um dieses Etappenziel zu erreichen und gar keine Rechenspielchen mehr zuzulassen, musste im Flachgauer Derby gegen den UFV Thalgau heute ein "Dreier" her. Vermutlich hätte schon ein Unentschieden gereicht, doch die Deliu-Truppe ging aufs Ganze und tütete die volle Punkteanzahl ein. Souverän sieht allerdings anders aus.

 

Nach Kastners Super-Parade zeigte der Primus seine Zähne

Nachdem Heim-Goalie Patrick Kastner nach lediglich 40 gespielten Sekunden einen Hochkaräter von Franz Mrkonjic deeskaliert hatte, legten die Heimischen einen wahren Raketenstart hin. Erst zauberte Kapo Wolfgang Suppan einen 30-Meter-Freistoß in die Hütte (5.), ehe in Minute 23 der Vorsprung gar verdoppelt wurde: Einen Flankenball ins Zentrum legte Christof Kopleder ab, Martin Winklhofer quer und Leonhard Feldinger schob ein - 2:0. "Wir waren richtig gut im Spiel", strahlte Eugendorfs Dompteur, Arsim Deliu, mit der immaginären Sonne um die Wette. 

 

Eugendorf überwintert auf eins

Nach dem Pausentratsch ließ die Heimelf stark nach. "Wir konnten unsere anfangs sehr gute Leistung nicht mehr auf den Platz bringen. Thalgau war in gewissen Phasen die klar bessere Mannschaft", gestand Deliu. Weil das Positionsspiel des Leaders nicht mehr gut war und die Offensivbälle nicht gefestigt werden konnten, kam der Anschlusstreffer der Gäste weniger überraschend: Andreas Rottensteiner stand nach einem Thalgau-Corner zur richtigen Zeit am richtigen Ort und stellte auf 2:1 (75.). Die Elf von Jürgen Tomsits roch Lunte und drückte vehement auf den Ausgleich, die erforderliche Durchschlagskraft fehlte jedoch. "Der Gegner war feldüberlegen, aber nicht zwingend genug", bestätigte Deliu. Die Eugendorfer retteten den knappen Vorsprung schließlich über die Ziellinie und durften sich nach diesem Derbyerfolg die Winterkrone aufsetzen. "Das genießen wir jetzt. Wenn die Spieler wieder ihre Batterien aufgefüllt haben und es im März wieder weitergeht, werden wir uns von der Tabellensituation aber wieder lösen. Da wird dann von Spiel zu Spiel geschaut", verabschieden sich Deliu und seine Kicker in die wohlverdiente Winterpause.

 

Die Besten bei Eugendorf: Patrick Kastner (TW), Georg Seidl (IV), Florian Goiginger (IV).

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten