Defensiv top, vor dem Tor eiskalt: Altenmarkt schlägt Leader Hallwang

Im Vergleich zur letztjährigen "Null-Saison" stand die Partie zwischen dem UFC Altenmarkt und dem UFC SV Hallwang dieses Mal unter einem ganz anderen Stern. Vor rund einem Jahr hatten sich die Pongauer noch mit den Hallwanger Sorgenkinder gematcht, nun bekam man es mit einem entgegengerichteten Format, nämlich dem des Tabellenführers, zu tun. Die Pongauer ließen sich vom neuen Erscheinungsbild der Schöberl-Crew aber alles andere als verunsichern, siegten 2:1 und fischten den Spitzenreiter vom Thron.

 

 

Kapo Adil Alic und seine Hallwanger mussten in Altenmarkt einen Rückschlag einstecken. (ARCHIVFOTO)

Fotocredit: FMT-Pictures/T.A.

 

Bozics erfolgreicher Linksschuss traf Hallwang ins Herz 

Der Leader startete prinzipiell ganz gut in diese Sonntagspartie, dennoch folgte nach fünf Minuten die eiskalte Dusche: Über Schnitzer und Dygruber kam die Murmel zu Branko Bozic, der sie mit links ins lange Eck legte - 1:0. "Ein Wirkungstreffer", stöhnte Hallwang-Coach Patrick Schöberl, der zwar einen bemühten, jedoch viel zu harmlosen Tabellenführer beobachtete: "Unsere Offensive hat keinen guten Tag erwischt. Es ist uns nicht gelungen, die Chancen zu Ende zu spielen." Ähnliches Manko auch auf der Gegenseite. Altenmarkts "Co" Markus Buchacher meinte: "Wir haben bis zum Sechzehner gut gespielt, danach fehlte oft der letzte Pass." Somit blieb der hurtige Führungstreffer der Pongauer eines der wenigen Highlights in Hälfte eins. Pausenstand: 1:0.

 

Bombensichere Altenmarkt-Defensive zog Spitzenreiter den Zahn

Im zweiten Durchgang bekamen die knapp 100 Augenzeugen haargenau das gleiche Bild zu sehen: Wenig Chancen und zwei gut geordnetete Defensivreihen. In der 62. Spielminute durfte dennoch gejubelt werden: Christoph Quehenberger pfefferte eine Bozic-Flanke volley ins Kabinett - 2:0. "Hallwang hat auch weiterhin keine Mittel gefunden, um uns zu knacken", rieb sich Buchacher die Hände. Das ersehnte Erfolgserlebnis für den Tabellenführer gab's erst im Nachschlag, als Michael Neureiter nach einem Corner mit seinem Haupt zur Stelle war - 2:1 (93.). "Viel zu spät", murrte Schöberl, der jedoch ehrlich zugab: "Ein Punktgewinn wäre glücklich und nicht verdient gewesen." Buchacher hatte indes gut lachen: "Wir haben wieder die Tugenden an den Tag gelegt, die es benötigt, um so ein Spiel zu gewinnen. Aus dem Heim-Doppel haben wir mit zwei Siegen das Maximum herausgeholt. Ich hoffe, dass es so weitergeht."

 

 

 UFC Altenmarkt  2:1 (1:0)  UFC SV Hallwang 

Altenmarkt, SR: Thomas Steinbeck

 

Torfolge: 1:0 Branko Bozic (5.), 2:0 Christoph Quehenberger (62.), 2:1 Michael Neureiter (93.)

 

Die Besten bei Altenmarkt: Branko Bozic (ST), Maurice Niklos (IV)

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?