Gelungenes Wiedersehen mit der "Ex" - Deliu und seine Eugendorfer bleiben top

Der USC Eugendorf bleibt weiterhin makellos. Die Grün-Weißen, trainiert von Coach Arsim Deliu, setzten sich heute Nachmittag beim UFC Altenmarkt souverän mit 2:0 durch. Beide Treffer steuerte Tormaschine Christof Kopleder bei, der mittlerweile bei 13 Saisontreffern hält und die Torschützenliste der Salzburger Liga klar anführt.

 

 

Fotocredit: FMT-Pictures/T.A. (ARCHIVFOTO)

 

Torsperre in Hälfte eins

Erwartungsgemäß versuchten die Gäste gleich vom Anpiff weg die Spielkontrolle zu übernehmen. Dieses Vorhaben ging ganz gut auf, doch Eugendorf-Trainer Arsim Deliu relativierte: "Freilich waren wir feldüberlegen, aber nach vorne rein hat uns oft der letzte Punch gefehlt." Gegen tief stehende Altenmarkter verbuchten die Grün-Weißen sehr viel Ballbesitz, doch gerade im letzten Drittel wurde desöfteren zu überhastet und kompliziert agiert. Indes spekulierten die Pongauer mit schnellen Gegenangriffen. "Ein, zwei Kontermöglichkeiten haben wir zugelassen", gestand Deliu, dessen Crew über weite Strecken jedoch nicht wirklich was anbrennen ließ.

 

Wieder ein Doppelpack: Kopleder erzielt Tore wie am Fließband

Eigentlich ging es nach dem Seitenwechsel in derselben Tonart weiter. Eines schlug allerdings um, nämlich der Spielstand. Weil Christof Kopleder in Minute 53 zur Führung einnetzte und kurz darauf vom Punkt nachlegte (61.), hieß es rasch 0:2. Vor allem für den Altenmarkter Goalie zum Haare ausreißen: Beim Penalty war Kühleitner mit den Fingerspitzen dran, konnte die Richtung des Kunstleders aber nicht mehr entscheidend verändern. "In gewissen Phasen spielten wir weiterhin nicht sauber genug", wollte bei Deliu, trotz des komfortablen Vorsprungs, keine hundertprozentige Freude aufkommen. Alles in Allem gelang es den Flachgauern, das Schäfchen abgebrüht ins Trockene zu bringen. "Die Auswärtspartien in Altenmarkt sind nie einfach. Gerade deswegen nehmen wir den Sieg gerne mit", blieben Deliu und seine Eugendorfer auch in Saisonspiel Nummer neun ungeschlagen. Dass die Grün-Weißen mit dem Punktemaximum nach Hause fuhren, ging für Deliu übrigens in Ordnung: "Der Sieg war verdient. Ich glaube, darüber brauchen wir nicht diskutieren. Im Endeffekt sind wir nie in Gefahr gelaufen."

 

 

 UFC Altenmarkt  0:2 (0:0)  USC Eugendorf 

Altenmarkt, SR: Stefan Eder

 

Torfolge: 0:1 Christof Kopleder (53.), 0:2 Christof Kopleder (61., Elfmeter)

 

Die Besten bei Eugendorf: Leonhard Feldinger (RV), Christoph Kloiber (LM)

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!