Vereinsbetreuer werden

Stein weist auch Mitterndorfs Zweier in die Schranken

SV Stein/Enns
Bad Mitterndorf II

Am Sonntag verbuchte SV Stein/Enns einen 4:2-Erfolg gegen die Reserve von Bad Mitterndorf. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Stein/Enns heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Stein bleibt damit auch im sechsten Saisonspiel ungeschlagen und führt die Tabelle an. 

Das Spiel beginnt und mit stärkeren Steinern, die auch nicht lange fackeln und das 1:0 erzielen. Martin Langbrucker bringt sein Team in der 15. Spielminute nach einem Eckball in Führung. Mit der Führung im Rücken wollen die Steiner nachlegen, was auch gelingt. In der 18. Minute bringt Gerold Fischbacher das Netz für den Tabellenprimus zum Zappeln - er trifft per Kopf. Mit dem 3:0 durch Daniel Schönleitner ist die Partie wohl vorzeitig entschieden. Mit dem klaren 3:0 geht es dann auch in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit ist Bad Mitterndorf aktiver und will den Anschlusstreffer. Der Gelingt dann auch, allerdings zu spät. Daran ändert auch der Ausschluss auf Seiten der Steiner nichts. Auch wenn die Mitterndorfer durch einen Doppelschlag auf 2:3 verkürzen. Sie werfen alles nach vorne, doch anstatt des Ausgleichs fällt das 4:2. Davor gibt es auch auf Seiten der Mitterndorfer einen Ausschluss, bevor der Schiri dann abpfeift. 

Simon Holzinger (Sektionsleiter Stein): "Nach einer souveränen ersten Halbzeit und einer komfortablen Führung wurde es nach unserem Platzverweis noch einmal richtig spannend. Bad Mitterndorf drückte auf den Ausgleich, wir konnten jedoch zum Ende der Partie den Sack endgültig zu machen."

1. Klasse Enns: SV Stein/Enns – Bad Mitterndorf II, 4:2 (3:0)

  • 15
    Martin Langbrucker 1:0
  • 18
    Gerold Fischbacher 2:0
  • 32
    Daniel Schoenleitner 3:0
  • 76
    Julian Schoenberger 3:1
  • 78
    Thomas Pliem 3:2
  • 91
    Bernhard Ladreiter 4:2

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!