Vereinsbetreuer werden

Knappe 2:3-Pleite: ESV Lok Selzthal geht erstmals in dieser Saison leer aus!

ESV Lok Selzthal
SC Juniors Liezen

Die gute Serie von ESV Lok Selzthal seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Die Heimmannschaft verlor gegen SC Juniors Liezen mit 2:3 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. 120 Zuschauer sahen eine recht ausgeglichene Begegnung, die in der ersten Hälfte noch mit Toren geizte, in der zweiten Halbzeit dagegen allerhand Dramatik bot.


In der 18. Minute traf Liezens Martin Kupfner zum ersten Mal ins Schwarze. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische die Akteure in die Pause. Fabio Alexander Huber ließ sich in der 74. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für ESV Lok Selzthal. Dass SC Juniors Liezen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Niklas Christoph Forstner, der in der 75. Minute zur Stelle war. Wer glaubte, ESV Lok Selzthal sei geschockt, irrte. Dominik Poier machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (80.). Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Dominik Hammer einen Treffer für Juniors Liezen im Ärmel hatte (89.). Schließlich sprang für den Gast gegen ESV Lok Selzthal ein Dreier heraus.

ESV Lok Selzthal belegt mit 21 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz.

SC Juniors Liezen bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem vierten Platz. Mit dem Sieg knüpfte SC Juniors Liezen an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Juniors Liezen fünf Siege und zwei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte. Seit sechs Begegnungen hat Juniors Liezen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

ESV Lok Selzthal tritt am kommenden Samstag bei WSV Eisenerz an, SC Juniors Liezen empfängt am selben Tag FC Tauplitz.

1. Klasse Enns: ESV Lok Selzthal – SC Juniors Liezen, 2:3 (0:1)

  • 18
    Martin Kupfner 0:1
  • 74
    Fabio Alexander Huber 1:1
  • 75
    Niklas Christoph Forstner 1:2
  • 80
    Dominik Poier 2:2
  • 89
    Dominik Hammer 2:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!