Vereinsbetreuer werden

GAC-Neuzugang Dominik Sobl: "Meistertitel ist Pflicht!"

altDer GAC war in der abgelaufenen Transferzeit ordentlich aktiv auf dem Transfermarkt. Der Klub und Herbstmeister aus der 1. Klasse Mitte A hat noch dazu einige große Namen geholt, allen voran Gerald Säumel, Philipp Schenk oder Dominik Sobl. Mit Letzterem hat ligaportal.at an dieser Stelle ein Interview geführt. Er beantwortete uns Fragen zur Vorbereitung, zu Zielen in der Rückrunde und wie es überhaupt zu seinem Wechsel von Regionalligist Lafnitz zum GAC kam. 

igaportal.at: Von der Regionalliga in die 1. Klasse Mitte A - wie ist es zu diesem Schritt gekommen?

Dominik Sobl: "Obwohl ich gesetzt war im Herbst in Lafnitz musste ich mir einen neuen Verein suchen. Es ergab sich die Möglichkeit zum GAC zurück zu kehren. Jetzt bin ich wieder dort, wo alles begann. Von der Regionalliga in die 1. Klasse ist zwar ein großer Unterschied, aber hier kann wieder Großes entstehen."

ligaportal.at: Wie verläuft die Vorbereitung?

Dominik Sobl: "Es läuft alles sehr gut zurzeit. Wir Neuverpflichtungen müssen uns aber noch ein wenig eingewöhnen, da wir ja erst seit zwei Wochen gemeinsam trainieren."

ligaportal.at: Könnte die Saison schon wieder losgehen?

Dominik Sobl: "Die Wintervorbereitung ist bei jedem Verein die schlimmste Zeit des Jahres, aber hier holt man sich die Kraft für das restliche Jahr. Ich freue mich aber schon riesig auf den Meisterschaftsbeginn mit unseren zahlreichen Fans im Stadion in Weinzödl."

ligaportal.at: Meistertitel als Pflicht?

Dominik Sobl: "Natürlich ist die Meisterschaft Pflicht mit dieser Mannschaft."

ligaportal.at:Wie hast du die Winterpause genutzt?

Dominik Sobl: "Der Herbst war sehr anstrengend. Ich habe die Winterpause genutzt, um Mal Abstand vom Fussball zu gewinnen. Nun brenne ich aber wieder auf das Fussballspielen."

von Redaktion