Stattegg behält weiße Weste

altaltEinen ungefährdeten 4:1-Sieg feierte der FC König Stattegg im Abschlusspiel der vierten Runde in der 1. Klasse Mitte A. Die Mannen von Trainer Andreas Rosenberger setzten sich vor eigenem Publikum gegen GSV Bad Weihermühle Gratwein verdient durch und holen damit den dritten Sieg im dritten Spiel. Für die Tore sorgten Bernd Eder, Hansjörg Alter, Werner Hammer und Stefan Schaller. Auf Seiten der Gratweiner traf Rene Tajek.

Die Hausherren nehmen das Spiel von der ersten Minute an in die Hand und versuchten Akzente nach vorne zu setzen. Während die Gäste im ersten Abschnitt noch mithalten können, legen die Stattegger in Hälfte zwei einen höheren Gang ein, doch alles der Reihe nach. In der zehnten Minute jubeln erstmals die Gastgeber. Bernd Eder ist zur Stelle und macht das 1:0. In den Folgeminuten hätte es eigentlich schon 2:0 stehen müssen, doch die ganze Offensivabteilung Statteggs vergibt. So kommt es, wie es kommen musste. In Minute 24 wird Thomas Brus im Stafraum an der Hand getroffen und Schiedsrichter Daniel Steuber zeigt auf den Elfmeterpunkt. Rene Tajek verwandelt sicher. Nach einige weiteren guten Möglichkeiten für die Stattegger, die sich vom Ausgleich nicht sonderlich beeindrucken ließen, pfeift Steuber zur Halbzeitpause.

Gastgeber drücken aufs Gaspedal

In Minute 64 trifft Hansjörg Alter im Fallen. Dem Schuss war ein Angriff über die linke Seite und einer Verlagerung auf rechts vorausgegangen. Neun Minuten darauf steht es 3:1. Werner Hammer tankt sich durch und zieht im Srafraum ab. Nach weiteren Möglichkeiten, die wie schon in Halbzeit eins Gratwein-Goalie Gernot Winter glänzend parieren konnte und seine Elf von einer noch höheren Niederlage bewahrte, drückt Stefan Schaller den Ball in der 84. Spielminute zum 4:1 über die Linie.

Stefan Fladerer (Sektionsleiter Stattegg): "Wir haben mehr als verdient gewonnen. In der ersten Halbzeit konnte Gratwein noch mithalten, aber im zweiten Abschnitt hat sich die spielerische Klasse durchgesetzt. Ich bin sehr  zufrieden mit der Leistung. Hoffentlich geht es so weiter."

von Redaktion

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten