Stattegg setzt Fokus auf Jugend und will angreifen

Der FC Stattegg beendete die Hinrunde in der 1. Klasse Mitte A auf dem sechsten Tabellenplatz. 20 Punkte holte man aus den 13 Spielen. Man dürfte damit wohl zufrieden sein, vor allem weil man nur 18 Gegentore kassiert hat - gleich viele wie der Tabellenführer Austria ASV Puch. Mit etwas Glück dürfte im Frühjahr noch Einiges möglich sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Darius Hosseini. Der Kicker stand uns für ein Interview zur Verfügung. Wir befragten ihn zum Thema Herbst, Transfers und Ziele für die Rückrunde. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit Hinrunde zufrieden?

Darius Hosseini: "Natürlich haben wir uns nach einer starken Vorbereitung etwas mehr erhofft. Aber in Wahrheit können wir zufrieden sein. Schließlich haben wir eine junge Partie, die alte U17 mit ein paar älteren Spielern verstärkt, da ist es klar dass noch nicht alles sofort funktioniert. Natürlich wäre mehr möglich gewesen aber in Wahrheit haben wir bei einigen Siegen auch einiges Glück gehabt und somit ist die Tabellensituation doch gerechtfertigt. Etwas schade ist, dass wir gegen die forderen Mannschaften eigentlich, bis auf Gösting (1:1), immer verloren haben, obwohl jedes Spiel da sehr knapp war. Das lässt auf eine starke Rückrunde hoffen, Es war kein einziges Spiel dabei wo wir chancenlos gewesen sind, das betrifft das 0:1 gegen Puch genauso wie unsere Niederlage in Semriach oder gegen Radegund. Da geht noch Einiges."

LIGAPORTAL: Wird in Pause transfertechnisch etwas passieren?

Darius Hosseini: "Transfertechnisch sollte nicht allzu viel passieren, da wir ja mit der Jugend den Weg der Kampfmannschaft gehen wollen. Allerdings wird es zwei, drei Neue denke ich schon geben, da wir einfach in der Breite etwas tun müssen, viele Verletzte in der Hinrunde hatten, was sich dann auf die Trainingsbeteiligung bzw -anzahl ausgewirkt hat. Allerdings wird in Stattegg weiterhon fer Fokus auf der Jugendarbeit liegen wo wir einige Top-Mannschaften gespickt mit Talenten haben und Transfers in der Zukunft überflüssig machen. Das ist auch schön zu wissen, dass man in nahezu jedem Jahrgang eine Mannschaft hat und eigentlich bei einigen in der Hinrunde sehr gute Leistungen und Erfolge feiern hat können."

LIGAPORTAL: Wie sieht die Vorbereitung aus?

Darius Hosseini: "Die Vorbereitung wird sicherlich keine leichte Zeit für uns werden. Schließlich zehren wir von dieser Zeit das ganze Jahr über. Da auch unser Trainer nicht gerade für eine lockere Vorbereitung bekannt ist, wird da sicher einiges auf uns zu kommen, aber im Endeffekt freuen wir uns denke ich alle darauf, dass es wieder losgeht."

LIGAPORTAL: Was passiert abseits des Fußballplatzes?

Darius Hosseini: "Im Dezember genieße ich noch die freie Zeit, ab Jänner gehts mit dem Fitnesscenter bei mir wieder los, bzw ab 7. Jänner haben wir ein Laufprogramm zu absolvieren bis zum Start der Vorbereitung."

LIGAPORTAL: Wer wird sich den Meistertitel holen?

Darius Hosseini: "Puh ganz schwierige Frage, da wir schon zu weit weg sind kann man es etwas objektiver betrachten. Wünschen würde ich mir natürlich, dass es einer meiner beiden ehemaligen vereine schafft, vorne mitspielen. Also Radegund und Semriach. Ganz besonders würde ich mich für Semriach freuen, da ich mit einigen Leuten von Semriach noch immer sehr viel Kontakt habe, aber ich denke doch dass eher Puch oder Gösting Meister werden. Allerdings werde ich für Semriach und Radegund die Daumen halten, auch wenn klar ist, dass beide gegen Stattegg in der Rückrunde keine Punkte holen werden (grinst)."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten