Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Tore, Tore, Tore: Peggau II dreht im zweiten Abschnitt auf!

Peggau und Frohnleiten haben letzte Saison die Ligen getauscht, ihre Zweitvertretungen treffen in der 5. Runde der 1.Klasse Mitte A aber weiterhin aufeinander. Der SV Peggau II ist gar nicht mal so schlecht in die Saison gestartet, nach der Auftaktniederlage gegen Austria Puch, wo man nach 0:4 immerhin noch auf 3:4 herankam, folgten zwei Siege (und eine Spielabsage). Der SV Frohnleiten II konnte bislang zweimal remisieren, wurde aber vom Wettergott mit am härtesten getroffen, denn bereits zweimal musste man in dieser noch kurzen Saison aufgrund Starkregens verschieben.

 

Starker Koller

Die Gäste aus Frohnleiten wirken ob ihrer zweiwöchigen Spielpause überhaupt nicht eingerostet, haben mehr vom Spiel und zeigen sich besonders in den Zweikämpfen spritzig und gewillt, hier heute etwas mitzunehmen. Peggau hat Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, aber heute das Glück, einen starken Oliver Koller im Kasten zu haben. Konträr zum Spielverlauf gehen die Peggauer aber in Führung, Robert Affenberger kann aus einem Gestocher heraus einnetzen, Tormann Jonas Göhsler sieht dabei etwas unglücklich aus. Jetzt kommen die Heimischen viel besser ins Spiel, erspielen sich ihrerseits Chancen, und in Minute 39 klingelt es erneut, Verteidiger Daniel Tazar ist zur Stelle. Frohnleiten reagiert wütend und erhält in der 43. Minute einen Elfmeter, den Peggau-Schlussmann Oliver Koller aus der Ecke saugt. Als er kurz vor dem Pausenpfiff bei einem Schuss von Felix Zitz erneut seine Pranken auspackt, sieht man bereits Verzweiflung in den Gesichtern der Gäste. Mit dem 2:0 geht es auch in die Kabinen.

Quo vadis Frohnleiten?

Was auch immer in der Halbzeit passiert ist, ob die Peggauer am Zaubertrank von Miraculix geschlürft haben, oder ob die Zweitvertretung von Frohnleiten versehentlich Schlaftabletten intus hatte, wir werden es nie herausfinden. Fakt ist, dass die Bauer-Elf aus Peggau im zweiten Abschnitt ein Torfestival herunterbrennt. Nur vier Minuten nach dem Ankick treffen Patrick Moisenbichler und Simon Schwaiger innerhalb von wenigen Sekunden zur 4:0 Führung, in weiterer Folge rollen Angriffswellen über die Außen Richtung Frohnleiten-Tor, Tormann Göhsler kann einem leidtun. Der Ex-Frohnleitner Robert Affenberger markiert zwei weitere Treffer, dazu kommen noch Tore von Patrick Filzmoser und zum Drüberstreuen darf auch die Ersatzbank rund um die eingewechselten Sascha Huber und Thomas Handl mal ran. Am Ende steht ein fulminantes 9:0 für den SV Peggau II.

Gregor Bauer (Trainer SV Peggau II): "Wir haben uns die erste halbe Stunde sehr schwer getan, überhaupt ins Spiel zu finden. Danach war ich natürlich richtig zufrieden, wir haben weitergekämpft und als Team zusammengehalten. In der 2. Halbzeit hatten wir einen Lauf mit super Kombinationen."

Stefan Müller

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung