Spielberichte

Kasumovic-Hattrick: St.Radegund stürzt den Tabellenführer!

Der GSV St.Radegund, letztes Jahr noch in den hinteren Reihen der Tabelle auszumachen, spielt bislang eine grandiose Saison. Zur 12. Runde empfängt man Tabellenführer ASV Gösting, und auch hier kann sich die Mannschaft rund um Goalgetter Mahir Kasumovic durchaus Chancen ausrechnen. Die Göstinger sind seit der ersten Runde unbesiegt, mit einem Sieg könnte man einen weiteren Schritt Richtung Herbstmeistertitel in der 1.Klasse Mitte A machen, zugleich einen direkten Konkurrenten um satte sieben Punkte abhängen.

Der Favorit führt

Rund 150 Zuseher säumen die Reinfried-Haubenhofer-Anlage, sie erleben eine turbulente Anfangsphase: Bereits nach fünf Minuten zirkelt Dogucan Merkan einen Freistoß an Freund und Feind vorbei in die Radegunder Maschen, nur sechs Minuten später wird Merkan von Wolfgang Hödl perfekt eingesetzt, er lässt Radegund-Keeper Martin Raggl erneut keine Abwehrchance . Dies sind gleichzeitig auch die ersten beiden Saisontore für den Göstinger Defensivmann. Der GSV St. Radegund erholt sich allerdings schnell von dem Schock, Goalgetter Mahir Kasumovic ist wie so oft in dieser Saison zur Stelle, verkürzt in Minute 13 auf 1:2. Jetzt beruhigt sich die Partie erstmal, beide Teams schenken sich weiterhin nichts, auch wenn den Zusehern im ersten Durchgang kein weiteres Tor vergönnt ist. Mit 2:1 für Gösting geht es auch in die Pause.

Turbulente Schlussphase

Der zweite Durchgang verläuft zunächst ähnlich wie der erste, viele Zweikämpfe und körperbetontes Spiel prägen die Szenerie. St.Radegund klopft bereits kurz nach der Pause zum Ausgleich an, doch noch hält der Tabellenführer den Sieg fest. In der Schlussphase wirft Radegund-Coach Christian Weidinger alles nach vorne, und plötzlich geht es Schlag auf Schlag. In der 85. Minute erlöst Mahir Kasumovic seine Farben mit dem Ausgleich, es ist bereits der 20. Saisontreffer des Vollblutstürmers. Kurz vor Ende der Partie sieht Göstings Wolfgang Hödl nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte, und als wäre alles schon nicht schlimm genug für den Favoriten aus Graz, schnürt Kasumovic in der dritten Minute der Nachspielzeit doch tatsächlich noch seinen Hattrick. Den Schlusspunkt einer aufregenden Partie setzt der eben erst für den Dreifachtorschützen eingewechselte Patrick Sattler mit seiner ersten Ballberührung. Mit diesem Sieg rückt St.Radegund bis auf einen Punkt auf Gösting heran, die wiederum auf einen Umfaller von Austria Puch hoffen müssen, um die Tabellenführung zu behalten.

Stefan Müller

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten