One-Man-Show: Darijo Dragosavac trifft für Puch gegen Kainbach-Hönigtal II fünfmal!

Kainbach-Hönigtal II
Austria ASV Puch

Vor heimischer Kulisse traf am Freitagabend der Tabellenelfte der USV Kainbach-Hönigtal II in der 4. Runde der 1. Klasse Mitte A auf den Tabellenersten den FK Austria ASV Puch Graz. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 7:1 zugunsten von Puch Graz. Auch diesmal konnte sich die Egger-Truppe ganz klar durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Puch Graz weiterhin unangefochten die Tabelle anführt. Die Lang-Schützlinge ihrerseits bleiben weiterhin bei bescheidenen 3 Zählern. Der Spielleiter war Markus Liebisch - 50 Zuseher waren mit von der Partie.

Der Gastgeber kann vorerst Parole bieten

FK Austria ASV Puch Graz startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Darijo Dragosavac nützt in Minute 3 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 0:1. Trotz dieser raschen Führung gelingt es den Heimischen dem Gegenüber weitestgehend die Stirn zu bieten. Markus Faschingbauer bei Puch bzw. auf der Gegenseite Keeper Primoz Levicar stehen nchfolgend im Mittelpunkt des Geschehens. In der 42. Minute gelingt es Kainbach-Hönigtal II in der Person von Martin Fridum, nach einem Eckball, auszugleichen. Mit dem 1:1-Gleichstand geht es auch in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Puch brettert nun über den Gegner drüber

Im zweiten Durchgang gelingt es einmal mehr dem 27-jährigen Slowenen Darijo Dragosavac sich formatfüllend ins Bild zu stellen. Mit vier Treffern kann er sein Konto auf insgesamt 11 Toren erhöhen. Renato Matic trifft vorerst nur die Torstange, dann aber geht es richt rund. Darijo Dragosavac trifft in der 60. Minute zum 1:2 für Puch und lässt die Zuschauer jubeln. In der 63. Minute bewahrt Dragosavac mit dem Treffer zum 1:3 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich erneut in die Torschützenliste ein. Dragosavac trifft damit zum dritten Mal innerhalb von 45 Minuten und krönt seine Leistung mit einem lupenreinen Hattrick. Damit aber noch nicht genug, in der 87. Minute sorgt der umtriebige Angreifer noch für das 1:5. Den Schlusspunkt setzt Mario Gavran in der 90. Minute - Spielendstand: 1:6. In der nächsten Runde gastiert Kainbach-Hönigtal II in Weinitzen. Puch Graz besitzt gegen GSC Graz das Heimrecht.

 

USV KAINBACH-HÖNIGTAL II - FK PUCH GRAZ 1:6 (1:1)

Torfolge: 0:1 (3. Dragosavac), 1:1 (42. Fridum), 1:2 (60. Dragosavac), 1:3 (63. Dragosavac), 1:4 (74. Dragosavac), 1:5 (87. Dragosavac), 1:6 (90. Gavran)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten