Frohnleiten feiert deutlichen Sieg über Stattegg

SV Frohnleiten II
FC Stattegg

In der 1. Klasse Mitte A empfing der Tabellenzehnte SV Frohnleiten MM Karton II in der 5. Runde den Tabellensechsten FC Stattegg. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen. Das waren die Frohnleitener, die sich mit 3:0 durchsetzen konnten und einen letztlich ungefährdeten Sieg feierten. 


Führung nach Elfmeter

Die Partie beginnt mit stärkeren Frohnleitenern, die den Gegner gleich ordentlich unter Druck setzen. Stattegg hat damit Probleme und es sollte auch nicht lange dauern, ehe das 1:0 für die Gastgeber fällt. In der 25. Minute deutet der Schiri nach Foulspiel auf den Elfmeterpunkt für die Frohnleiten. Matthias Schlögl tritt an und verwandelt sicher zum 1:0. Mit der Führung im Rücken wollen die Gastgeber nachlegen, was aber nicht klappt. Auch Stattegg kommt dann besser ins Spiel, kann aus dem Übergewicht im Mittelfeld aber kein Kapital schlagen. So kommt es wie es kommen musste. Schlögl zeigt in der 45. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Frohnleiten in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste: In Minute 48 fasst sich Noah Friedl nach einem Angriff über die Seite ein Herz und verwertet überlegt zum 3:0. Damit dürfte das Spiel wohl entschieden sein. Stattegg wirft zwar noch alles nach vorne, doch die Niederlage ist nicht mehr abzuwenden. In der 83. Minute zückt der Schiedsrichter den gelb-roten Karton und verweist Manuel Heimgartner des Feldes. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SV Frohnleiten II darf nach einem 3:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Darius Hosseini (Trainer Stattegg): "Natürlich kann man mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Aber ich denke, es wäre mehr möglich gewesen. Wir müssen uns in gewissen Situation cleverer verhalten, dann kommt es erst gar nicht zu zwei Gegentreffern."

Beste Spieler: Matthias Schlögl (Offensive Frohnleiten)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten