Derbysieg: Andritz II kann gegen Stattegg die Oberhand behalten!

In der 9. Runde der 1. Klasse Mitte A kommt es zum Derby zwischen Sv Andritz Ag II und Stattegg. Andritz II liegt nach acht gespielten Partien auf dem 6. Tabellenplatz, man hat 15 Punkte auf dem Konto, ebenso viele wie die Gäste aus Stattegg, die einen Rang hinter den Hausherren angesiedelt sind. Die Elf von Paul Hegarty konnte sich zuletzt gegen Kainbach - Hönigtal II souverän mit 5:0 durchsetzen, an diese Leistung möchte man nun anschließen, man ist im eigenen Stadion seit mittlerweile zehn Spielen ungeschlagen. Stattegg feierte zuletzt einen knappen 1:0 Erfolg gegen den GSC, davor konnte man den Tabellenführer Austria Puch auswärts mit 3:2 bezwingen, man möchte den Erfolgslauf nun fortsetzen. Das letzte Derby am Sportplatz in Andritz ging mit 3:0 an die Hausherren. 

Andritz kann treffen

Die Hausherren können von Beginn an das Kommando im Spiel übernehmen und gehen nach 18 Spielminuten auch mit 1:0 in Front, nach einem Freistoß von Kapitän Sebastian Frühwirth steht Gideon Doe richtig und kann zur Führung einschieben. Auch danach hat die von Paul Hegarty betreute Elf mehr vom Spiel, es fehlen aber die klaren Tormöglichkeiten. Die Gäste aus Stattegg tun sich gegen eine gut organisierte Abwehr der Hausherren schwer und können daher offensiv kaum Akzente setzen. Generell gibt es bis zum Pausenpfiff auf beiden Seiten kaum mehr nennenswerte Aktionen, die beste Chance haben noch die Gastgeber aus Andritz, Tobias Boh kann nach einem schnelln Konter den Ball aber nicht am Keeper der Gäste vorbeibringen, es geht daher mit dem Spielstand von 1:0 in die Kabinen. 

Der Trainer beweist ein goldenes Händchen

Zur Pause wechseln die Gastgeber, es kommt Michael Ortner, der nach drei Jahren sein Comeback für Andritz gibt, für Jim Reck ins Spiel. Nur drei Minuten später sollte sich dieser Tausch auch gleich bezahlt machen, Ortner fasst sich aus rund 25 Metern ein Herz und trifft unhaltbar zum 2:0 in den Winkel. Andritz zieht sich nachdem Tor etwas zurück und überlässt den Gästen mehr Platz, die nun optisch Oberwasser haben, es fehlen aber weiterhin die Einschussmöglichkeiten. In der 82. Spielminute bekommt man dann aber die große Chance, es gibt einen Strafstoß für die Gäste. Matthias Gsöls übernimmt die Verwantwortung, scheitert aber an Andritz Keeper Andrae, der bei seinem Comebackspiel nach einer langen Verletzung also einen Elfmeter parieren kann. Es bleibt schlussendlich beim 2:0 Erfolg der Hausherren, die sich damit bis auf drei Punkte von Stattegg absetzen können. 

Sv Andritz Ag II - Stattegg 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (18. Doe), 2:0 (48. Ortner)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten