Längerer Atem: Die Semriacher verstehen es bei Thal II voll zu punkten [Video]

SV Thal II
SU Semriach

In der 13. Runde der 1. Klasse Mitte A duellierten sich der Tabellenelfte der SV Thal II und der Tabellendritte die Sportunion Raiffeisenbank Semriach. In der letzten Runde verlor der SV Thal II mit 1:3 gegen den USV Kainbach-Hönigtal II. Die Zechner-Truppe konnte sich nach einer unterhaltsamen Partie durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Semriach weiterhin im vorderen Tabellenbereich antreffbar ist. Die Seidler-Schützlinge agierten etwas unglücklick bzw. war ein Remis durchaus in Reichweite. Thal II ist aktuell am verbesserungsfähigen 11. Rang zu finden. Der Spielleiter war Matthias Binder - 80 Zuseher waren im Freizeitparkstadion mit von der Partie.

Alexander Hacker trifft doppelt für Thal II

Von Beginn an geht es zumeist nur in eine Richtung. Semriach ist auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus. 7. Minute: Nach einem Eckball ist Hans Gabel mit einem platzierten Schuss zur Stelle - 0:1. 16. Minute: Gabel bedient Marco Suchy, der für das 0:2 verantwortlich zeichnet. Was die Gastgeber aber nicht wirklich aus der Balance bringen sollte. So gelingt es noch in der ersten Hälfte den Rückstand zu egalisieren. 38. Minute: Alexander Hacker wird im Rückraum freigespielt, der Rest ist dann Formsache - neuer Spielstand: 1:2. 41. Minute: Wieder ist es Hacker, der frei zum Abschluss kommt - Halbzeitstand: 2:2. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

VideoTor SU Semriach 5. Minute

Weitere Spielszenen

Ein deziminiertes Semriach kann sich durchsetzen

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu zu einem Ausschluss und 6 Verwarnungen, sollte sich im zweiten Durchgang nichts Gravierendes ändern. 50. Minute: Paul Steiner ist im zweiten Versuch erfolgreich und bringt die Gäste wieder voran - 2:3. In der 67. Minute wird der Gästespieler Zink wegen Torraubs mit der roten Karte frühzeitig des Feldes verwiesen. Was die Hausherren anfangs auch zu nützen wissen. 73. Minute: Der eingewechselte Jakob Url wird optimal freigespielt - 3:3. Jetzt verläuft die Begegnung auf des Messers Schneide. Letztlich sollten sich die in Unterzahl agierenden Semriacher durchsetzen. 86. Minute: Einen Hemmer-Flankenball versenkt der neu ins Spiel gekommene Mohamed Omar per Kopf zum 3:4. 90. Minute: Marco Suchy sorgt für den 3:5-Schlusspunkt. Jetzt geht es ab in die Winterpause. Weiter geht es dann wieder am 21. März 2020.

 

SV THAL II - SU SEMRIACH 3:5 (2:2)

Torfolge: 0:1 (7. Gabel), 0:2 (16. Suchy), 1:2 (38. Hacker), 2:2 (41. Hacker), 2:3 (50. Steiner), 3:3 (73. Url), 3:4 (86. Omar), 3:5 (90. Suchy)

rote Karte: Zink (67. Semriach)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten