Vereinsbetreuer werden

Stattegg bezwingt kämpfende Reiner

Tus Rein II
FC Stattegg

FC Stattegg kam am Samstag zu einem 5:3-Erfolg gegen die Reserve von TuS Good Vibes Rein. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Stattegg heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck, auch wenn Rein dagegen hielt und Stattegg ärgerte. 


Dabei beginnt das Match alles andere als nach Wunsch der Stattegger. Kaum war das Spiel angepfiffen, liegt Tus Rein II nämlich bereits in Front. Simon Sundl markiert in der ersten Minute die Führung. Stattegg zeigt sich aber wenig beeindruckt. In der fünften Minute schlägt Luigi Dragomir mit dem Ausgleich zurück. Und die Gäste legen nach: In der achten Minute erzielt Mathias Wurditsch das 2:1 für die Gäste. Dann flaut das Spiel etwas ab. Nach etwas mehr als einer halben Stunde steht es dann aber 3:1. Luigi Dragomir ist zur Stelle. Dieses Mal sind es die Heimischen, die umgehend antworten. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgt Rein II das 2:3 (40.). Es war also angerichtet für eine spannende zweite Halbzeit. 

Danach schaut es auch aus, denn Rein startet offensiv aus der Pause. Und es sollte in der 60. Minute tatsächlich der Ausgleich gelingen. Damit ist wieder alles offen und die Gäste bleiben am Drücker. Man gibt Gas und will den Führungstreffer. Man agiert allerdings etwas zu offensiv und kassiert in der 70. Minute das 3:4: David Jutric steht goldrichtig. Jetzt müssen die Reiner noch mehr riskieren, wenn man sich nicht um die Ernte der eigenen Leistung bringen will. Anstatt des Ausgleichs fällt das 5:2 und somit die Entscheidung. Timon Colin Traun darf jubeln, ehe der Schiri abpfeift. 

Darius Hosseini (Trainer Stattegg): "Ich bin mit dem Einsatz, der Spielfreude und der Moral sehr zufrieden. Es ist bei uns eine gute Entwicklung erkennbar und die Tore waren teilweise enorm schön rausgespielt. Kann der Mannschaft nur gratulieren, auch wenn der Sieg teils auf der Kippe gestanden ist, haben wir in den richtigen Momenten unsere Tore gemacht und uns für eine gute Leistung belohnt."

1. Klasse Mitte A: TuS Good Vibes Rein II – FC Stattegg, 3:5 (2:3)

  • 1
    Simon Sundl 1:0
  • 5
    Luigi Dragomir 1:1
  • 8
    Mathias Wurditsch 1:2
  • 35
    Luigi Dragomir 1:3
  • 40
    Paul Maria Christian Rauscher 2:3
  • 60
    Stanley Ferguson 3:3
  • 70
    David Jutric 3:4
  • 82
    Timon Colin Traun 3:5

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!