Hausmannstätten II gibt Rote Laterne wieder ab! Punktgewinn gegen GSV Wacker

hausmannstaetten svwacker gsvNur an die 40 Fans machten sich auf den Weg um sich das einzige Sonntagsspiel der 1. Klasse Mitte B anzusehen. Die Zweier des SV Hausmannstätten empfing die Kicker des GSV Wacker. Das Spiel ging ständig hin und her mit guten Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste konnten sich dabei eine leichte Feldüberlegenheit erspielen, schlugen aus dieser aber keinen Profit. Auch die jungen Hausmannstättener kämpften beherzt, scheiterten aber ebenfalls an der Verwertung. Die beiden Mannschaften trennten sich also gerecht mit einem 1:1 voneinander.

Hin und Her

Beide Mannschaften versuchen schwungvoll in die Partie zu gehen und wollen das Heft in die Hand nehmen. Von Beginn an geht das Spiel hin und her. Auf den ersten Treffer in dieser Partie müssen die Fans des runden Leders nicht lange warten, nach etwa einer Viertelstunde können die Anhänger des GSV Wacker jubeln. Michael Lechner nimmt sich einen langen Pass an, lässt die Hausmannstättener-Verteidigung alt aussehen und schießt den Ball durch die Beine von Heimgoalie Nicolas Weiss genau ins Tor. Die jungen Hausherren wollen sich von dem Gegentreffer unbeeindruckt zeigen und machen Tempo. Nur fünf Minuten später können sie ausgleichen. Nach einem Eckball ist Oliver Hasenhüttl per Kopf zur Stelle und stellt auf 1:1. Beide Mannschaften spielen bemüht weiter und kommen zu guten Chancen. Die auswärtige Elf kann sich dabei eine ganz leichte Feldüberlegenheit erspielen, kann aus dieser aber keinen Profit schlagen.

Torlose zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit zeigt sich der ersten äußerst ähnlich. Das Spiel geht hin und her. Die 22 Akteure kommen immer wieder gefährlich in den Strafraum des Gegners, doch die Kicker bringen das Leder einfach nicht mehr über die Linie. Die beiden Mannschaften trennen sich also mit einem 1:1 voneinander und teilen sich die Punkte.

Johann Lechner (Trainer GSV Wacker): "Das Spiel ist ständig hin und her gegangen. Ich würde aber sagen, dass wir etwas mehr Spielanteile gehabt haben. Chancen hat es auf beiden Seiten wirklich gute gegeben. Unterm Strich ist das 1:1 schon in Ordnung, wir haben es einfach verabsäumt das 2:1 zu machen."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten