Meisterserie Teil 8 - Murfeld: "Haben immer daran geglaubt"

Der Meisterschaftsbetrieb in der Steiermark ist zu Ende und König Fußball begibt sich in die wohlverdiente Sommerpause. Zeit und Grund genug für ligaportal.at sich die Saison noch einmal genauer anzusehen. Welche Mannschaft konnte in ihrer Liga überzeugen und konnte sich zum Meister krönen. Im 8. Teil unserer Meisterserie möchten wir den ASKÖ Murfeld aus der 1. Klasse Mitte B präsentieren. Eine großartige Meisterschaft liegt hinter der Mannschaft. Seit drei Jahren mischten die Ballkünstler schon um den Aufstieg mit, dieses Jahr hat es endlich geklappt.

Kein Spiel verloren

Was für eine tolle Saison liegt hinter den Kickern des ASKÖ Murfeld! 19 Mal wussten die Kicker aus Murfeld zu überzeugen und konnten einen Sieg feiern und nur ein Mal teilte man sich die Punkte mit dem Gegner. Niederlagen? Nicht einmal mussten sich die Ballkünstler geschlagen geben und konnten somit jedes Mal anschreiben. Mit insgesamt 58 Punkten auf dem Konto konnten sie sich zum Meister der 1. Klasse Mitte B krönen. "Wir haben kein einziges Spiel verloren, ich würde also sagen, dass die Saison wirklich großartig war", freut sich Markus Ettinger, seines Zeichens Sektionsleiter, im Gespräch mit ligaportal.at. Sechs Punkte Vorsprung hat man auf den Tabellenzweiten aus Pirka. "Wir sind auf jeden Fall verdient Meister geworden. Seit drei Jahren spielen wir immer vorne mit, es hat nie geklappt. Die Jungs haben immer daran geglaubt und nie aufgegeben", erzählt der Funktionär.

Kaum Veränderungen in den letzten Jahren

Auf große Veränderungen verzichtete man in den letzten Jahren und verstärkte sich nur punktuell. "Die Burschen spielen schon ziemlich lange zusammen. Wenn es Veränderungen gegeben hat, dann nur punktuell. Wir sind ein eingespieltes Team, das ist bestimmt ein großer Vorteil", so Ettinger. Auch das Torverhältnis von 90:20 kann sich sehen lassen, in der Offensive lief es rund und auch in der Defensive ließen die Murfelder kaum etwas anbrennen. "Es hat einfach super funktioniert." Der Meistertitel wurde in Murfeld ordentlich gefeiert. "Seit wir wissen, dass wir Meister sind, haben wir jedes Wochenende gefeiert", grinst der Sektionsleiter.

Heiß auf Gebietsliga

Nun geht es für die Ballkünstler in die Gebietsliga, auch einen Stock höher wollen sie sich beweisen. "Wir wollen nicht das gleiche Schicksal erleiden wie Vasoldsberg", so Ettinger und fügt weiters hinzu: "Wir wollen uns im vorderen Mittelfeld etablieren und werden uns dafür auch auf zwei, drei Positionen verstärken." Um gut für die Gebietsliga vorbereitet zu sein, startet man bereits am 25. Juni wieder mit dem Training. "Die Sommerpause ist zwar kurz, aber das macht nichts. Die Kicker freuen sich schon wieder auf das Spielen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten