Lassnitzhöhe: Neues Trainerteam mit jugendlichen Ideen

Die Sportunion Lassnitzhöhe musste sich gezwungenermaßen in der Sommerpause auf dem Trainersektor umschauen. Nachdem das alte Trainerteam Hannes Schober und Thomas Phlak von sich aus zurückgetreten sind, war Not am Mann. Umso erfreuter konnte Sektionsleiter Gerhard Loder vor kurzem seines neues Team präsentieren, dass in der kommenden Saison der 1. Klasse Mitte B an der Seitenlinie fungieren wird.

"Mit Thomas Wallner und Mario Bratschko haben wir ein junges und dynamisches Duo für uns gewinnen können. Ich erwarte mir sehr viel von ihnen", betont Loder. Wallner schnürte in der Vorsaison noch selbst seine Fußballschuhe für Oberligist St. Margarethen/R., in diesem Jahr soll er die Sportunion nach vorne bringen. "Wir möchten uns auf alle Fälle im Vergleich zum Vorjahr steigern (7. Platz, Anm.) und vorne mitspielen", sagt Loder. Co-Trainer Bratschko wechselt vom Post Sportverein auf die Lassnitzhöhe.

Herbstsaison wird entscheidend

Insgeheim spekuliert man bei den Oststeirern vielleicht sogar mit dem Relegationsplatz. Dafür wird aber eine stärkere Herbstsaison von Nöten sein als im vergangenen Jahr, wo man nur zwei Siege bis zur Winterpause einfahren konnte. Ein Platz im oberen Drittel der Tabelle wurde damit schon im November zur Utopie.  

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter