1. Klasse Mitte B

Justiz kann es doch

altJustiz Graz gewann im einzigen Freitagabend-Match der 1. Klasse Mitte B vor eigenem Publikum gegen Sportunion Schwarzlbeton SFZ Lassnitzhöhe verdient mit 4:0 und feiert damit den ersten Saisonsieg. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung, denn die Gastgeber hätten durchaus noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Für die Treffer sorgten Martin Götz, Philip Leon Ruthofer, Klemens Ammann und Florian Pregartbauer.

Die Hausherren beginnen kraftvoll und mit hoher Konzentration. Vor allem die Verteidigung steht bombensicher. Im Angriff zeigen sich die Grazer allerdings nicht so abgebrüht und vergeben schon in den ersten 20 Minuten einige gute Chancen. Lassnitzhöhe versucht sich nur über Distanzschüsse, die nichts einbringen. Es dauerte eine ganze Weile, bis die Elf von Trainer Jürgen Rossmann erstmals zwingend vor das Tor der Gäste kommt. Bei dieser ersten großen Chance geht man auch in Führung. Die Gäste spielen einen Freistoß schlampig kurz ab und der Ball findet den Weg zu Martin Götz. Nach einem Doppelpass mit Klemens Ammann zappelt das Leder zum 1:0 im Netz. Wenige Minuten darauf pfeift Schiedsrichter Aldin Bektas zur Pause.

Blitzstart von Justiz

Im zweiten Abschnitt lässt sich Justiz nicht so viel Zeit mit dem ersten Treffer. Obwohl die Gäste besser ins Spiel finden, stellt Philip Leon Ruthofer bereits in Minute 49 auf 2:0 für seine Mannschaft. Patrick Gruber spielte den Stanglpass. In Folge schalten Kapitän Thomas Russ und Co zurück, haben das Spiel aber trotzdem im Griff. Die Lassnitzhöher machen sich mit unnötigen Gelben Karten selbst das Leben schwer. Christopher Gross kassiert dafür sogar den Gelb-Roten Karton. Einige sehr gute Tormöglichkeiten lassen hingegen die Grazer aus. In Minute 85 entscheidet Klemens Ammann die Partie endgültig zu Gunsten der Gastgeber. Er ist nach einem Konter zur Stelle. Den Schlusspunkt setzt Florian Pregartbauer in der 88. Spielminute. Ein kurioses Tor, denn die Nummer zwei gibt sich quasi selbst einen Pass in die Tiefe, überläuft die Verteidigung und schließt souverän ab.

Jürgen Rossmann (Trainer Justiz Graz): "Ich bin wirklich froh, dass uns nun endlich der erste Sieg gelungen. Das war sehr wichtig. Vor allem in Hinblick auf die Partie gegen Kainbachs Zweier. Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden."

Jetzt Fan werden von unterhaus.at Steiermark

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus