1. Klasse Mitte B

Im Höhenflug: Zweiter Saisonsieg für Pachern II!

Der USV Petersdorf 2 hat einen eher mäßigen Start in die neue Spielzeit hingelegt, einem Sieg in Runde 2 stehen gleich drei Niederlagen gegenüber (bei einer Spielabsage), zuletzt musste die Truppe um Trainer Ludwig Schützenhofer sogar eine 3:9 Schlappe in Liebenau einstecken. Ähnlich sieht es beim SV Pachern II aus, die bei einem Sieg und vier Niederlagen stehen. Der Trend zeigt bei der jungen Truppe die letzten beiden Spiele aber nach oben, letzte Runde konnte Hausmannstätten II gleich mit 8:2 vom Platz gefegt werden, ehe am Dienstag im Nachtrag gegen Pirka eine knappe 1:2 Niederlage folgte. Im direkten Aufeinandertreffen in der 6. Runde der 1.Klasse Mitte B hoffen beide Teams auf einen Punktezuwachs.

Verdiente Führung

Die jungen Wilden aus Pachern legen das Spiel gleich sehr mutig an, versuchen Ball und Gegner laufen zu lassen und das Spiel zu dominieren. Dabei entstehen einige schöne Kombinationen, die bereits nach 16 Minuten belohnt werden: Stephan Lutz bringt eine Flanke auf Julian Riesel, der mit dem Kopf das 1:0 markiert. Petersdorf wirkt in dieser Phase etwas fahrig, trotz großem Bemühen versanden die meisten Offensivaktionen bereits im Mittelfeld. Pachern wiederum möchte noch vor der Pause das 2:0 markieren, am Ende fehlen aber Glück und Präzision. So schickt Schiedsrichter Ahmedin Hodzic die beiden Teams mit dem knappen 1:0 Vorsprung der Gäste in die Kabinen.

Spannender zweiter Durchgang

Petersdorf 2-Trainer Schützenhofer hat in der Kabine die richtige Ansprache gewählt, denn sein Team agiert nun deutlich aggressiver. In der 48. Minute erkämpfen sich die Gastgeber einen Ball beim gegnerischen Spielaufbau, schalten schnell um und Ahmad Mudaser Lalee bedankt sich mit dem Ausgleichstreffer. Das Spiel wird nun ein wenig ausgeglichener, jedoch sind es die Gäste, die erneut jubeln dürfen. In der 60. Minute ist es Florian Hofer, der mit dem Kopf die 2:1 Führung erzielt. Petersdorf 2 zeigt Moral und versucht ihrerseits, mehr Torgefahr auszustrahlen, bei einem direkt angetragenen Eckball klatscht der Ball aber nur aufs Aluminium. Pachern schafft es in der Folge, das Spiel sicher nach Hause zu fahren, mit 2:1 holt man den Auswärts-Dreier.

Julian Riesel (Spieler und Torschütze SV Pachern II): "Das waren wichtige 3 Punkte, dank einer spielerisch starken Leistung. Wir müssen nur an unserer Chancenverwertung arbeiten. Es freut mich, dass ich dem Team mit meinem Tor helfen konnte."

Stefan Müller