1. Klasse Mitte B

1. Klasse Mitte B: Vorschau: Spitzenspiel in Murfeld, Kellerduell in Hausmannstätten

altDie dritte Runde der 1. Klasse Mitte B ist absolviert und die Favoriten haben auch hier wieder kräftig auf sich aufmerksam gemacht! Jetzt sind es nur mehr wenige Stunden bis der Anpfiff zur vierten Runde ertönt, und auch diese hat einige Kracher zu bieten. Vier Klubs sind noch immer ohne Punkteverlust und diese möchten diese Serie natürlich auch diese Woche fortsetzen. Klappt das oder gelingt einer bisher sieglosen Mannschaft eine Überraschung? Einen ausführlichen Blick auf die anstehenden Begegnungen wirft exklusiv für Sie unterhaus.at.

Kellerduell in Hausmannstätten

Eröffnet wird die Runde vier am Samstag um 15 in Hausmannstätten, wo das Tabellenschlusslicht, die zweite Kampfmannschaft von Hausmannstätten, vor eigenem Publikum auf den Vorletzten St. Marein bei Graz II trifft. Beide konnten noch keinen Punkt holen und werden dementsprechend verunsichert in die Partie gehen. Wir erwarten eine enge Partie mit zwei möglichen Spielcharaktern. Entweder es fällt ein Tor oder es gibt viele Tore zu bestaunen, denn beide Mannschaften sind in der Defensive nicht die sichersten. Hausmannstätten kassierte schon 24 Gegentore, St. Marein 12 an der Zahl. 

Die zweite Kampfmannschaf von Fernitz trifft um 17 Uhr auf Vasoldsberg. Der Fernitzer stehen noch ohne Sieg da. Diese Woche soll es so weit sein. Aber Vorsicht, Vasoldsberg erzielte schon 14 Tore und hat dementsprechend Selbstvertrauen. MIt dem wird man auch ins Spiel gehen und den Gegner von Beginn unter Druck setzen. Die Gäste sind Favorit. Darüber besteht kein Zweifel. Der Tabellenzehnte Lassnitzhöhe empfängt ab 17 Uhr Strassgang und will im vierten Saisonspiel endlich den ersten Sieg einfahren. Ob da Strassgang, dass bei zwei Siegen aus zwei Spielen steht, der richtige Gegner ist. Wir bezweifeln es. Strassgang ist Favorit und ein SIeg der Lassnitzhöher wäre ein große Überraschung. Ab 19 Uhr gibt es am Samstag dann auch noch die Partie zwischen Feldkirchen II und Justiz. Feldkirchen ist nach wie vor ohne Sieg und will jetzt erstmals voll anschreiben. Allerdings könnte sich das im Match gegen den Tabellenfünften Justiz als schwierig herausstellen. Die Mannschaft überzeugt mit Kompaktheit, kiassierte in drei Spielen zwei Gegentreffer. 

Matinee am Sonntag

Zum gewohnten Sonntagsmittagmatinee kommt es in Murfeld, wo der ASKÖ vom ersten Tabellenplatz verdrängt ab 10.30 Uhr zu Hause auf die Zweier von Unterpremstätten trifft. Es ist zweifellos das Spitzenspiel: Tabellenführer Unterpremstätten, das beim Punktemaximum von neun Zählern und 15 Tore steht, trifft auf den Ligazweiten, der um ein Spiel weniger auf dem Konto hat und auch schon 15 Mal jubeln durfte. Wir erwarten ein gutes, wenn auch enges Match. Die Tagesform könnten entscheiden. Vor eigenem Publikum ist Murfeld leicht zu favorisieren, doch Unterpremstätten reist mit denkbar viel Selbstvertrauen an. 

Um 17 Uhr wird die vierte Runde dann abgeschlossen. GSV Wacker trifft nach dem ersten Saisonsieg auf Pirka, das bei sechs Punkten aus zwei Spielen steht. Pirka hat die Chance auf die Tabellenführung, allerdings müsste man da schon überirdisch hoch gewinnen und das ist wohl nicht zu erwarten. Auch wenn man klarer Favorit ist und dieser Rolle auch gerecht werden möchte.

Alle Spiele im Überblick:

Hausmannstätten II - St. Marein bei Graz II
Fernitz II - Vasoldsberg
Lassnitzhöhe - Strassgang
Feldkirchen II - Justiz
ASKÖ Murfeld - Unterpremstätten II
GSV Wacker - Pirka 

Bist du am Wochenende auf einen der diversen Schauplätze? Dann lass doch auch andere an den spannenden Spielen teilhaben und ticker das Match ganz einfach via Handy oder Laptop!

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten