St. Marein II nach Pleite gegen Feldkirchen II weiter punktelos

altaltAuch nach der fünften Runde muss der USV St. Marein/Graz II auf den ersten Zähler in der neuen Saison warten! Durch eine 3:5 (0:3) Heimniederlage gegen den SV Feldkirchen II bleibt man damit auch am Tabellenende. In der abwechslungsreichen Begegnung am Sonntagnachmittag trafen Markus Frühwirt, Manuel Koller und Jörg Kaschowitz bzw. Daniel Dakhili (2), Stefan Jaindl, Herwig Modl und Heim-Keeper Philipp Leopold per Eigentor.

Feldkirchen II dominiert Halbzeit eins

Während das Punktekonto der Gastgeber vor der Partie noch auf Null stand, erreichten die Gäste zumindest schon zwei Remis in den ersten vier Runden. Der dementsprechend leichte Favorit hat in der Anfangsphase auch mehr vom Spiel und geht nach 19 Minuten verdient in Führung: Daniel Dakhili trifft zum 1:0 und sorgt für Enttäuschung bei den 50 Zuschauern. Dem nicht genug trifft der Feldkirchener Sommer-Neuzugang in Minute 27 ein zweites Mal. Auch in der Folge bleiben die Gäste die spielerisch bessere Mannschaft und finden weitere Chancen vor. Vier Minuten vor dem Pausenpfiff gelingt dann auch der dritte Treffer, allerdings ist ein St. Mareiner dafür verantwortlich: Schlussmann Philipp Leopold wehrt sich den Ball unglücklich ins eigene Netz und stellt damit den 0:3 Pausenstand aus der Sicht seiner Elf her.

Gastgeber zeigen Moral

In den zweiten 45 Minuten schaffen es die Heimischen einen Zahn zuzulegen und kommen durch den eingewechselten Markus Frühwirt zum 1:3 Anschlusstreffer. Nach einer Stunde vergibt man sogar die Chance auf das 2:3 und im Gegenzug muss man mitansehen, wie die Gäste auf 4:1 erhöhen können: Stefan Jaindl trifft zur vermeintlichen Entscheidung. Aber St. Marein gibt sich selbst nach diesem Treffer nicht geschlagen und kommt durch Tore in den Minuten 78 und 88 sogar auf 3:4 heran: Manuel Koller und Jörg Kaschowitz schaffen es spannende Schlussminuten herzustellen. Doch die Gäste können in der 90. Minute alles klar machen: Herwig Modl trifft zum 5:3 Endstand für Feldkirchen II. Damit sorgt der Nachwuchsspieler für den ersten vollen Erfolg seiner Mannschaft in der neuen Saison!

Engelbert Thiebet (Trainer St. Marein II): "In der ersten Hälfte war es wie auf einer schiefen Ebene und Feldkirchen war stärker. Nach der Halbzeit hat unsere Mannschaft dann aber brav gekämpft, aber es war letztlich nicht mehr drin. Im Endeffekt ist es ein verdienter Sieg für die Feldkirchener.

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten