Drei Treffer - drei Punkte! LUV Graz lässt gegen Hausmannstätten nichts anbrennen!

LUV Graz II
Hausmannstätten II

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenelfte Union LUV Graz II in der 22. Runde der 1. Klasse Mitte B am Donnerstag auf den Tabellenzwölften SV Hausmannstätten II. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:1 zugunsten von Union LUV Graz II. Und auch diesmal konnte sich die Cavus-Truppe durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass nun den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld soweit hergestellt hat. Hausmannstätten II kämpft nach dieser erneuten Niederlage weiterhin damit, nicht die "rote Laterne" umgehängt zu bekommen. Als Spielleiter fungierte vor rund 30 Zusehern Josef Lapusa.

Die Hausherren sind spielbestimmend

Union LUV Graz II wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. In Minute 6 fasst sich Abdullah Fazlic ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Dieser rasche Treffer verleiht dem Gastgeber dann in weiterer Folge doch den nötigen Rückhalt. So folgt Angriff auf Angriff bzw. haben die Gäste alle Hände voll zu tun um weiteren Schaden abzuwenden. Gegen das zweite Grazer Tor in der 29. Minute ist dann aber kein Kraut gewachsen. Shkelzen Salihu zeigt dabei keine Nerven und stellt auf 2:0. Damit war die Partie praktisch frühzeitig entschieden. Denn die Kalcher-Schützlinge schaffen es dann nicht mehr, sich noch entsprechend in das Spiel einzubringen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Die Gäste verzeichnen Teilerfolge

Am Spielcharakter sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. In einer fair geführten Begegnung, es kommt lediglich zu zwei Verwarnungen, sind weiterhin die Grazer die federführende Mannschaft. Längere Zeit gelingt es Hausmannstätten sich aber teuer zu verkaufen bzw. lässt man in der Defensive nicht sehr viel anbrennen. Bis zur 74. Minute, da gelingt es dann Andreas Meiz den Spielstand auf 3:0 zu erhöhen. In der Schlussviertelstunde herrscht dann wieder weitgehenst eine Pattstellung. So bleibt es dann schlussendlich auch beim 3:0-Spielendstand. Zugleich auch der zweite Grazer Heimsieg im zehnten Anlauf. In der nächsten Runde gastiert LUV Graz II bei Liebenau II - Hausmannstätten II steht der Weg nach Pirka bevor.

 

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten