Diskussionslos! Edelstauden mit dem Heimdreier gegen Seiersberg!

SV Edelstauden
SC Seiersberg

Am Samstag traf in der 1. Runde der 1. Klasse Mitte B SV amt Kältetechnik Edelstauden vor heimischem Publikum auf SC Shoppingcity Seiersberg. Und dabei gelang es Fuchs-Truppe aufgrund einer spielerisch starken zweiten Spielhälfte, einen vollen Punktezuwachs zu verbuchen. Seiersberg schaffte es zwar eine Stunde lang mitzuhalten, dann aber musste man doch wohl oder übel klein beigeben bzw. dann in weiterer Folge die Niederlage zur Kenntnis nehmen. Mal sehen wo sich die beiden Mannschaften dann in der Tabelle einordnen werden. Schiedsrichter war Josef Kribernegg, rund 100 Zuseher waren mit dabei.

Keine Tore in der ersten Hälfte

In den ersten 45 Minuten warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Was auch daran liegt, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, dass sich beide Teams in der Defensive bestens zu behaupten wissen bzw. lässt man sich nicht wirklich aus den Angeln heben. Hinzu kommt, dass die beiden Torhüter Adnan Adilovic bzw. auf der Gegenseite Andreas Leschnik ohne Fehl und Tadel agieren. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass es mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause geht. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.   

Julian Leber schnürt den Doppelpack

Im zweiten Durchgang gelingt es dann den Hausherren ein Schäuferl nachzulegen bzw. kommt es nun auch zu den nötigen Treffern. Julian Leber macht in der 56. Minute den Anfang - neuer Spielstand: 1:0. Nur sieben Minuten später folgt dann bereits das 2:0 - diesmal ist es Gerald Shyti der sich in die Schützenliste eintragen kann. Damit war der Widerstand der Gäste auch gebrochen - als Draufgabe kommt es dann noch zum 3:0. Wiederum ist es Julian Leber der in der 77. Minute, den Ärmel zum Jubel in die Höhe streckt. Bei diesem Spielstand sollte es dann letztlich auch bleiben. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Edelstauden drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Pirka-Windorf. Seiersberg hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Union Trocal Liebenau II die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten