Petersdorf deklassiert Hausmannstätten mit sechs Toren

USV Petersdorf 2
Hausmannstätten II

In der 1. Klasse Mitte B empfing der Tabellenelfte USV Petersdorf 2 in der 15. Runde den Tabellendreizehnten SV Hausmannstätten II. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USV Petersdorf 2 mit 2:0 das bessere Ende für sich. Dieses Mal jubelten wieder die Petersdorfer, aber dieses Mal wurde es ein Kantersieg für die Heimischen.


Gastgeber starten blitzartig

Nach dem Anpfiff ist das Team von USV Petersdorf 2 sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Drilan Tafilaj bewahrt in der 10. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Die Hausmannstättener verschlafen den Start und lassen die Gastgeber mit wenigen Pässen vor ihr Tor kommen. Es dauert auch nicht lange, ehe die Gastgeber mit 2:0 voranliegen. Christopher Stöger bleibt vor dem Kasten nach schöner Hereingabe eiskalt und bringt in der 18. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Gäste tun sich schwer an diesem Tag und es sollte noch dicker kommen. In Minute 32 fasst sich Stöger ein Herz und verwertet mit einem satten Schuss überlegt zum 3:0. Das ist dann gleichzeitig der Pausenstand. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Petersdorf legt nach

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste. Davide Di Tondo zeigt in der 46. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 4:0. Die Gastgeber machen damit genau dort weiter, wo man am Ende der ersten Halbzeit aufgehört hat. Und das fünfte Tor lässt auch nicht lange auf sich warten: Di Tondo versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 56 Minuten: 5:0. Den Schlusspunkt nach einer schnellen Aktion setzt Drilan Tafilaj nach 76 Minuten. Damit ist das halbe Dutzend voll. Nach dem Schlusspfiff bejubelt USV Petersdorf 2 drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Justiz Graz. Hausmannstätten II hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Edelstauden die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Bester Spieler: Christopher Stöger (Stürmer, Petersdorf)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten