Gelungener Saisonstart: Pirka-Windorf lässt Feldkirchen II null Chance!

SV Pirka-Windorf
SV Feldkirchen II

Am Donnerstag traf in der 1. Runde der 1. Klasse Mitte B der SV Pirka-Windorf vor heimischem Publikum auf den SV Feldkirchen II. Dabei stand vom Start weg kein Zweifel darüber, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Die Scherf-Truppe war von Beginn weg im Angriffsmodus. Demnach waren die Gäste auch vorwiegend mit dem Verteidigen beschäftigt. Bei etwas mehr Nachdruck hätte das Ergebnis durchaus auch höher ausfallen können. Spielleiter war Gerhard Holzmann, 70 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Gäste stehen auf verlorenen Posten

Anfangs gelingt es den Koval-Schützlingen noch sich erfolgreich zu verteidigen. Was die Hausherren auch versuchen, Feldkirchen gelingt es vorerst die Schotten dicht zu halten. Es mangelt aufseiten der Hausherren aber vorerst auch am nötigen Einfallsreichtum. Aber mit dem ersten Treffer sollte sich das dann doch schlagartig ändern. Florian Wagner trifft in der 28. Minute zum 1:0 in die Maschen. Von diesem Zeitpunkt weg fällt es den Gästen immer schwerer, die Angriffsbemühungen von Pirka-Windorf im Zaum zu halten. Ein Teilerfolg ist es, dass bis zur Halbzeitpause kein weiteres Gegentor dazukommt. Nach 45 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Der Heimsieg steht außer Diskussion

Auch im zweiten Durchgang sollte sich nichts Grundlegendes ändern. Die Heimischen sind nach wie vor der uneingeschränkte Chef am Platz. In der 52. Minute kommt es zum 2:0: Torschütze Nikolaus Lottersberger. Wardi Abdi Bashir, zur Halbzeit eingewechselt, sorgt nur zwei Minuten später für das 3:0. Auch beim vierten Treffer in der 85. Minute hat der 21-jährige Somalier seine Beine im Spiel. Er bedient den kurz zuvor eingetauschten Ardian Bajrami, der den 4:0-Spielendstand markiert. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV Hausmannstätten II beweisen, Feldkirchen II trifft auf Petersdorf 2 und hofft sich rehabilitieren zu können.

SV PIRKA-WINDORF - SV FELDKIRCHEN II 4:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (28. Wagner), 2:0 (52. Lottersberger), 3:0 (54. Abdi Bashir), 4:0 (85. Bajrami)

 

Stimme zum Spiel:

Reinhard Cernec, Sektionsleiter Pirka-Windorf:

"Am Heimsieg gibt es überhaupt nichts zum rütteln. Wir hoffen doch einen Platz in den Top-5 einnehmen zu können. Wenngleich die Konkurrenz im vorderen Tabellenbereich sehr groß ist."

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten