Programmgemäß: Seriensieger Lieboch fährt bei Petersdorf 2 einen Dreier ein!

USV Petersdorf 2
SV SW Lieboch

In der 1. Klasse Mitte B stand die 5. Runde auf dem Programm, in der der USV Petersdorf 2 und der SV Schwarz-Weiß Lieboch aufeinander trafen. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams. Der Favorit konnte sich dabei erwartungsgemäß durchsetzen. Wenngleich da oder dort sogar mit mehr Treffern gerechnet wurde. Die Liebocher weisen nach wie vor eine blütenweiße Weste auf. 15 Punkte bei 39:0-Tore, das ist schon einmal eine eindrucksvolle Ansage. Die Schützenhofer-Mannen hingegen müssen weiterhin auf den ersten Zähler warten. Aber es geht nicht alle Tage gegen ein so spielstarkes Team, wie es die Liebocher sind. Der Spielleiter war Wolfgang Glössl - 60 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Heimischen verkaufen sich sehr teuer

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Was vor allem für den Gastgeber, der sich hervorragend verteidigt, spricht. Was die Neuhold-Mannen auch versuchen, Pertersdorf 2 hat permanent eine passende Antwort parat. Desöfteren steht dem Gastgeber auch das nötige Glück zur Seite. So deutet auch vieles darauf hin, dass die Hausherren mit dem torlosen Unentschieden einen ersten Teilerfolg einfahren können. Aber einmal nicht voll und ganz bei der Sache, schon schlägt es ein. Noch dazu wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff. Daniel Tappler ist es, der den Bann für die Gästen brechen kann - Halbzeitstand: 0:1. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Jetzt fabriziert Lieboch Nägel mit Köpfen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 2 Verwarnungen, wird die Gegenwehr von Petersdorf 2 doch merklich weniger. Die Liebocher lassen nun Ball und Gegner laufen. Auch das mit dem Toreschießen geht nun wesentlich einfacher von der Hand. In der 53. Minute kommt es zum 0:2 - Manuel Schilcher kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Bislang hält sich der "Knipser vom Dienst" Manuel Konrad vornehm zurück. Aber nachfolgend gelingt es ihm doch noch sein Trefferkonto auf 19 zu erhöhen. Zuerst ist er in der 70. Minute mit dem 0:3 zur Stelle. In der 82. Minute versenkt er einen Strafstoß zum 0:4-Spielendstand. Trotzdem, man muss Petersdorf 2 für die kämpferische Darbietung ein Pauschallob aussprechen. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Lieboch darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde besitzt Petersdorf 2 gegen Justiz Graz das Heimrecht. Lieboch bekommt es zuhause mit Pachern II zu tun.

USV PETERSDORF 2 - SV LIEBOCH 0:4 (0:1)

Torfolge: 0:1 (45. Tappler), 0:2 (53. Schilcher), 0:3 (70. Konrad), 0:4 (82. Konrad/Elfer)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter