Spielberichte

"Kleines" Derby endet mit Sieg für Oberwölz nach Reiter-Dreierpack

Derbytime in Oberwölz! Vor dem Spiel der Einsermannschaften des SV Oberwölz und TUS St. Peter am Kammersberg duellierten sich die beiden Zweierteams, die in der Tabelle der 1. Klasse Mur/Mürz A doch einiges trennt. Die Hausherren haben weiterhin Ambitionen auf den Platz an der Sonne, die St. Peterer hingegen haben die rote Laterne inne. So blieb es auch nach dieser Partie, mit 3:1 wurde die Mannschaft von Franz Reif nach Hause geschickt - Raphael Reiter avancierte mit drei erzielten Treffer zum unumstrittenen Matchwinner.

Reiter mit dem Führungstreffer vor der Pause

Das Derby war im Vorfeld schon mit viel Brisanz ausgestattet, die Zuseher sahen von Beginn an viele Zweikämpfe, keine Mannschaft schenkte einen Zentimeter her. Oberwölz war spielerisch besser, konnte jedoch noch nicht darauf Profit schlagen. St. Peter agierte klug, lauerte ständig auf Gegenangriffe, was die Hausherren jedoch zu unterbinden versuchten. In der 35. Minute passierte jedoch der Führungstreffer des Favoriten, Raphael Reiter zeigt sich für das 1:0 verantwortlich, er staubte sicher ab, zu diesem Zeitpunkt sicherlich verdient. Danach hätte es noch Tore geben müssen, doch abermals Reiter und Löcker, der allein aufs Tor zulief, versagten die Nerven. So konnte St. Peter mit dem 0:1 zur Pause noch gut leben.

Doppelschlag am Ende brach dem Gegner das Genick

St. Peter kam gut aus der Kabine, sie erarbeiteten sich ihrerseits Chancen, doch Leipold war stets am Posten. In der 67. Minute war es jedoch soweit, Klünsner krönte seine starke Leistung mit dem 1:1. Oberwölz wollte nun den alten Abstand wiederherstellen, sie versuchten alles, brauchten am Schluss einen Elfmeter, um das 2:1 zu erzielen. Nach einem Foul im Strafraum pfiff Schiedsrichter Wölfler trotz Proteste der Gäste, den fälligen Strafstoß verwertete Raphael Reiter zum 2:1. Oberwölz warf nun alles nach vorne, sie ließen sich kurz vor Schlusspfiff klassisch auskontern, Reiter erzielte darauffolgend seinen dritten Treffer an diesem Nachmittag.

"Ein Lob an die Schiedsrichterleistung"

Franz Fussi, Trainer SV Oberwölz II: ""Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung, wir haben spielerisch mehr geboten, waren über weite Strecken einfach die bessere Mannschaft. Nach dem Ausgleich hätte St. Peter beinahe wieder herankommen können, doch zum Glück sind uns die zwei späten Tore noch gelungen. Ein Kompliment an dieser Stelle an Schiedsrichter Herbert Wölfler, der eine sehr gute Leistung geboten hat."

Franz Reif, Trainer TUS St. Peter/Kammersberg II: "Ein Remis wäre sicherlich drin gewesen, eine blöde Elfmeterentscheidung war am Ende für die Niederlage ausschlaggebend. Wir tun uns im Moment schwer gegen die Gegner in der vorderen Tabellenhälfte, aber grundsätzlich bin ich mit der Leistung nicht unzufrieden."

Geschrieben von Rene Maier 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter