Spielberichte

Torgeil! St. Lambrecht lässt es gegen die Zeltweger ordentlich krachen!

WSV St. Lambrecht
FC Zeltweg II

Am Samstag traf in der 12. Runde der 1. Klasse Mur/Mürz A der Tabellenfünfte WSV St. Lambrecht vor heimischem Publikum auf den Tabellensechsten FC Zeltweg II. WSV St. Lambrecht gewann in Runde 11 mit 2:0 gegen FC Pabst Alko RB Obdach II, während FC Zeltweg II 0:3 gegen SV Oberwölz II verlor . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen. Diesmal aber hatte die Klingsbichl-Truppe ganz klar vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass St. Lambrecht plötzlich wieder Meisterchancen besitzt. Beträgt der Rückstand auf Leader Oberwölz II doch nur zwei Punkte. Die jungen Zeltweger sind gerade dabei sich zu finden. Wenn dieser Prozess dann abgeschlossen ist, sollten doch wieder Punkte herausspringen. Als Spielleiter fungierte vor 80 Zusehern Helmut Wendler.

St. Lambrecht agiert mit viel Spielwitz

In den Anfangsminuten kommt WSV St. Lambrecht gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. 15 Minuten sind gespielt, da kann St.Lambrecht mit 1:0 in Führung gehen, Drazen Bradaric trifft für die Hausherren. Vier Minuten später gibt es einen Elfmeter für St.Lambrecht, Marko Ilic bleibt vom Punkt sicher und stellt auf 2:0. Fabio Saler bringt Zeltweg II in der 24.Minuten wieder zurück ins Spiel, er verkürzt auf 2:1. Praktisch im Gegenzug ist der zwei Tore Vorsprung wiederhergestellt, Torjäger Marko Ilic trifft zum 3:1 für St.Lambrecht. In der 29.Minute fällt der bereits fünfte Treffer in diesem Spiel, dieses Mal wieder auf Seiten von Zeltweg II, Filip Nikolic kann einen Patzer des Keepers zum 3:2 ausnutzen und ins leere Tor einschieben. Vor der Pause, nämlich in Minute 40, dürfen die Fans in St.Lambrecht wieder über ein Tor jubeln, Christian Pistrich trifft zum 4:2 für die Hausherren. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 

Zeltweg steht auf verlorenen Posten

Nach dem Seitenwechsel gelingt es den spielfreudigen Hausherren dann sehr rasch für glasklare Fronten zu sorgen. Nach 47 Minuten gibt es die erste deutlichere Führung an diesem Tag, Christian Pistrich stellt auf 5:2 für St.Lambrecht. Für die Entscheidung kann in der 53.Minute Marko Ilic sorgen, für ihn ist es der dritte Treffer an diesem Tag, es steht 6:2 für die Heimelf. Den Schlusspunkt kann in der 84.Minute Christian Pistrich setzen, er darf sich ebenfalls über einen Hattrick an diesem Tag freuen, St.Lambrecht gewinnt am Ende deutlich mit 7:2. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und St. Lambrecht darf nach einem 7:2 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der nächsten Runde gastiert St. Lambrecht bei Oberwölz II - die Zeltweger besitzen gegen Neumarkt II das Heimrecht.

Bernhard Wallner (Sektionsleiter St.Lambrecht):

„Wir haben durch die ersten beiden Treffer schnell führen können, Zeltweg ist dennoch in der ersten Halbzeit immer wieder zurückgekommen, vor allem nach den Anschlusstreffern waren sie immer gut im Spiel. Nach dem 4:2 waren sie dann aber gebrochen und wir haben verdient, auch in dieser Höhe, gewinnen können.“ 

 

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter