Vereinsbetreuer werden

Starkes Kollektiv: Zeltweg II lässt sich auch von der SG Pöls II nicht vom Weg abbringen!

FC Zeltweg II
SG FSC Pöls II

Vor heimischer Kulisse traf der FC Zeltweg II in der 7. Runde der 1. Klasse Mur/Mürz A auf die SG FSC Pöls II. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander. Und dabei konnte die Pfeiffenberger-Truppe weiter erfolgreich bleiben. Was auch gleichbedeutend damit ist, dass der Liganeuling weiter voll mit dabei ist im Kampf um die begehrten vorderen Plätze. Die Pölser sind nach dieser Leermeldung weiter im Tabellen-Mittelfeld antreffbar. Der Spielleiter war Markus Pöllabauer. 50 Zuseher waren im Aichfeldstadion mit von der Partie.

Anfangs verkaufen sich die Gäste teuer

SG FSC Pöls II kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Marcel Steiner ist es, der die Gäste in der 12. Minute mit einem Elfmeter mit 0:1 in Führung bringt. Aber die jungen Zeltweger kann derzeit augenscheinlich wirklich nichts erschüttern. So gelingt es postwendend die Kontrolle zu übernehmen. Das spielerische Übergewicht kann man auch in Treffer ummünzen. Dem 1:1 durch Miro Popic (20.) folgt in der 38. Minute durch Patrick Weinberger das Tor zum 2:1. Marcel Ferstl (Pöls) sieht dabei die gelb/rote Karte. Was die Aufgabe für die Gäste nicht wirklich erleichtert. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Jetzt sorgt Zeltweg für klare Fronten

Im zweiten Durchgang, neben dem Ausschluss kommt es noch zu 5 Verwarnungen, wissen die Zeltweger den Vorteil des numerischen Vorteils zu nützen. So ist es in der 53. Minute Stefan Miessbacher, der mit einem verwandelten Strafstoß die Weichen endgülig in Richtung Heimsieg stellt. Von diesem Zeitpunkt an lässt die Gegenwehr der Gäste doch mehr und mehr nach. In der 76. Minute trifft Ilja Tomic noch zum 4:1. Derzeit hat es den Anschein, dass die Zeltweger neben Seckau und Obdach II die dritte Kraft im Titelkampf sein könnten. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Zeltweg II drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Neumarkt II. Die SG Pöls II hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen St.Margarethen/St.Lorenzen II die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

FC ZELTWEG II - SG PÖLS II 4:1 (2:1)

Torfolge: 0:1 (12. Steiner/Elfer), 1:1 (20. Popic), 2:1 (38. Weinberger), 3:1 (53. Miessbacher/Elfer), 4:1 (76. Tomic)

gelb/rote Karte: Ferstl (38. Pöls)

 

by: Ligaportal/Roo