Vereinsbetreuer werden

Kellerderby: Proleb II gelingt es in St. Stefan/Leoben voll abzuräumen!

TUS St. Stefan/L.
FC Proleb II

Vor heimischer Kulisse traf in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenzwölfte der TUS St. Stefan/L. in der 7. Runde der 1. Klasse Mur/Mürz A auf den Tabellenelften den FC Proleb KM II. Das Aufeinandertreffen beider Teams wurde in den letzten Tagen bereits mit Spannung erwartet. Bei diesem Kellerderby konnten sich letztlich die Steiner-Schützlinge durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Proleber aktuell 6 Punkte haben. Die Gollner-Truppe hingegen hält weiterhin an der Null fest. Aber zumindest eine Halbzeit lang konnte St. Stefan/L. ein wenig aufzeigen. Der Spielleiter war Samuel Jase Lee. 40 Zuseher waren mit von der Partie.

Vorerst kommt es zu einem offenen Spiel

Die Zuseher erleben ein packendes Spiel und kommen voll auf ihre Kosten. Maximilian Mair nützt in Minute 20 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 1:0 ab. Dann befördert in der 23. Minute Kemal Pedljic den Ball über die Linie und stellt auf 1:1. Nach 28 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Ali Nassar trifft zum 1:2. Oussama Lamik ist in der 45. Minute mit einem Elfmeter erfolgreich. 2:2 ist zugleich auch der Halbzeitstand. Demnach ist es dem "San Marino" der Liga bestens gelungen sich in der ersten Hälfte entsprechend zu verkaufen. Aber die Befürchtung trifft dann ein, dass es spielerisch nach dem Seitenwechsel nicht mehr reichen sollte. Demzufolge ist dann wieder nichts geworden mit den ersten Punkten. In weiterer Folge macht Schiedsrichter der Unparteiischen einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen. 

Die Gäste sind nun der Chef am Platz

FC Proleb KM II zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans in der 49. Minute zum 2:3 jubeln. Torschütze: Kemal Pedljic. Ali Nassar bewahrt in der 61. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:4 einschieben. Darauf hin verwertet der selbe Akteur in Minute 63 zum 2:5 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. In der 83. Minute sorgt der Spielleiter für mächtig Farbe im Spiel - Gelb-Rot für den Proleber Gregor Blajs. Kevin-Marcel Peternel zeigt nach 85 Minuten keine Nerven und stellt auf 2:6 - zugleich der Spielendstand. Insgesamt kommt es neben dem Ausschluss zu 7 Verwarnungen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Proleb II darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde gastiert St. Stefan/L. bei der SG Stadl/Murau II. Proleb II bekommt es auswärts mit Lobmingtal II zu tun.

TUS ST. STEFAN/LEOBEN - FC PROLEB II 2:6 (2:2)

Torfolge: 1:0 (20. Mair), 1:1 (23. Pedijic), 1:2 (28. Nassar), 2:2 (Lamik/Elfer), 2:3 (49. Pedijic), 2:4 (61. Nassar), 2:5 (63. Nassar), 2:6 (85. Peternel)

gelb/rote Karte: Blajs (83./Proleb)

 

by: Ligaportal/Roo