Vereinsbetreuer werden

Unterm Wert geschlagen: Zeltweg II hat mehr am Kasten

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Von ganz oben in der Tabelle in der 1. Klasse Mur/Mürz A lacht nach der Herbstrunde, der USV Seckau. Mit fünf Punkten Rückstand lauert TSV Neumarkt II am zweiten Tabellenplatz. Einer spannenden Rückrunde sollte demnach nichts im Wege zu stehen. Der FC Zeltweg II ist mit elf Zählern weniger an der vierten. Stelle zu finden. Ligaportal Steiermark ist dabei die aktuelle Lage im Weiß-Grünen Amateur-Fußball zu erkunden.

Maier Erich

Zeltweg II-Trainer Erich Maier sieht durchaus noch die Chance Zweiter zu werden.

Trainer Erich Maier stellt sich den acht Fragen:

WIe ist der Herbstdurchgang zu bewerten?

„Am Anfang etwas holprig, danach sind wir immer besser in Fahrt gekommen.“

Wie ist die Stimmung im Verein?

„Sehr Gut, ohne gute Stimmung gibt es keine Erfolge.“

Gibt es Transfers zu vermelden?

„Zur Zeit noch nicht, da die Transferzeit erst am 07. Jänner beginnt.“

Auf welchen Positionen ist Handlungsbedarf gegeben?

„Dadurch ich das Glück habe auch Spieler der KM 1 zubekommen, gibt es keinen Handlungsbedarf.“

Gibt es verletzte Spieler?

„Alle Mann sind fit bzw. einsatzbereit.“

Welche Ziele hat man sich für die Rückrunde gesetzt?

„Platz 2, dieser bedeutet die Religation zur GEbietsliga. Derzeit fehlen sechs Punkte.“

WIe weit könnte Covid-19 der Punktejagd einen Strich durch die Rechnung machen?

„Nachdem es einen Herbstmeister gibt und somit einen Aufsteiger, sehe ich das ganze etwas lockerer.“

Wer sind die Meisterkandidaten?

„Sollte nichts unvorhersehbares passieren ist es Seckau.“

 

Photocredit: RIPU-Sportfotos

by: Roo