Vereinsbetreuer werden

Auf Erfolgskurs: Seckau mit deutlichen Aufstiegs-Ambitionen

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Von ganz oben in der Tabelle in der 1. KLASSE MUR/MÜRZ A lacht nach der Herbstrunde, der USV PL Soundpark SECKAU. Gefolgt vom TSV NEUMARKT II, der bei 11 Spielen bereits fünf Punkte weniger aufweist. Ligaportal.Steiermark ist dabei die aktuelle Lage im Grün-Weißen Amateur-Fußball zu erkunden. Der Sportliche Leiter Stefan Andraschko stellt sich den 8 Fragen:

 

WIE IST DER HERBSTDURCHGANG ZU BEWERTEN?

"Trotz des kurzfristigen Trainerabgangs in der 5. Runde konnte die Mannschaft durch ihren Teamgeist und Zusammenhalt ihr vorgegebenes Ziel erreichen. Da sich Uwe Senekowitsch in dieser Übergangszeit bereit erklärte in Doppelfunktion zu agieren (Damen und Erste zu coachen), ersparte man sich eine “Schnellschuss-Variante”. Die Freude war riesengroß als man sich offiziell „Herbstmeister“ nennen durfte."

 

WIE IST DIE STIMMUNG IM VEREIN?

"In Hinblick auf die derzeitige Corona Situation merkt man bei jedem die Anspannung und zugleich eine Trägheit, die die Maßnahmen zur Pandemie-Bewältigung mit sich ziehen. Trotz all dem freuen sich die Spieler und der Verein auf die bevorstehende Aufbauphase und mit
Fritz Grassl hat man nun auch einen neuen Mann auf der Seitenlinie."

 

GIBT ES TRANSFERS ZU VERMELDEN?

"Derweil gibt es keine Kaderveränderungen zu vermelden."

 

AUF WELCHEN POSITIONEN IST HANDLUNGSBEDARF GEGEBEN?

"Aufgrund des sehr großen Kaders ist man insgesamt recht breit aufgestellt."

FotoJet 2

Neuer starker Mann auf der Seitenoutlinie des Titelaspiranten ist Fritz Grassl, dessen letzte Trainerstation St. Lorenzen/K. (OLN) war.

 

GIBT ES VERLETZTE SPIELER?

"Es sind soweit alle Mann an Bord bzw. ist der gesamte Kader einsatzbereit."

 

WELCHE ZIELE HAT MAN SICH FÜR DIE RÜCKRUNDE GESETZT?

"Auch wenn wir mit einem kleinen Vorsprung in die Rückrunde starten, darf man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Wir wollen weiterhin unsere hohe Trainingsbeteiligung halten um bestmöglich das gemeinsam auferlegte Ziel, nämlich Meister zu werden, zu erreichen."

 

WIE WEIT KÖNNTE COVID 19 DER PUNKTEJAGD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHEN?

"Wir können nur mit den vorhandenen Werkzeugen wie Impfung, zusätzlich freiwillige Testungen und Masken-Tragepflicht außerhalb des Trainings für die Sicherheit unserer Spieler Sorge tragen. Da die Omikron-Variante eine schnellere Übertragung des Virus ermöglicht wäre es eine Katastrophe, wenn einzelne Spieler oder gar ein Großteil der Mannschaft in Quarantäne geschickt werden müsste."

 

WER SIND DIE MEISTER-KANDITATEN?

"Seckau, Neumarkt II und Zeltweg II."

 

Bild: RIPU-Sportfotos

 

by: Roo