Ungeschlagen durch den Herbst: Der SV Traboch hat auch im Jubiläumsjahr einiges vor!

Der SV Traboch kann auf eine Halbserie ohne Niederlage in der 1. Klasse Mur/Mürz B zurückblicken. Damit ist man die einzige Mannschaft in der Liga, der dieses Kunststück gelang. Aufgrund einiger Unentschieden reichte es nicht ganz für den Herbstmeistertitel, jedoch ist die Ausgangssituation mit einem Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Krieglach II eine außerordentlich gute. Nach dem Abstieg aus der Gebietsliga Mürz in der Saison 2011/12 würde den Verantwortlichen, Spielern, sowie Fans des SV Traboch ein erfolgreiches Abschneiden in diesem Jahr wohl besonders Freude bereiten. Der Grund ist das 40-jährige Jubiläum des Vereins. Aufgrund der großen Konkurrenz wird dieses Unterfangen gewiss schwierig, jedoch hat man bis dato einen hervorragenden Grundstein dafür gelegt.    

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SV Traboch

Tabellenplatz: 5. Platz 1. Klasse Mur/Mürz B

Heimtabelle: 5. Platz

Auswärtstabelle: 3. Platz

Durchschnittlich geschossene Tore: 3,09 Tore

Durchschnittlich erhaltene Tore: 1,18 Tore

Höchster Sieg: 7:1 gegen Phönix Mürzzuschlag (10. Runde)

Höchste Niederlage: ungeschlagen

Längste Serie ohne Niederlage: 11 Spiele

Längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

Spiele ohne Gegentor: 3 Spiele

Zuschauerschnitt (Heim): 82 Zuschauer

Fair Play Wertung: 9. Platz

Bester Torschütze: Kevin Antoniol (8 Treffer)

 

Trainer Markus Lang steht Rede und Antwort:

Wie zufrieden sind Sie mit dem Abschneiden in der abgelaufenen Herbstsaison?

„Eigentlich sehr zufrieden, wir liegen genau in unserem Soll. Unser Ziel war eine Platzierung unter den ersten fünf Mannschaften und das haben wir erreicht.“

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

„Im Großen und Ganzen sehen wir keinen Bedarf zur Veränderung. Unsere Chancenauswertung wollen wir verbessern, daran arbeiten wir im Training.“

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

„Wir haben einen Abgang zu verzeichnen, demgegenüber steht eine Neuanmeldung mit Markus Steinacher. Ansonsten sind wir sehr zufrieden mit unserem Kader.“

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wie viele Testspiele stehen am Plan?

„Die Vorbereitung haben wir vor einer Woche mit Laufeinheiten bzw. in der Halle gestartet. Das erste von sieben Testspielen wird nächste Woche gegen Proleb über die Bühne gehen.“

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

Unser Wille ist es eigentlich den Aufstieg in die Gebietsliga zu schaffen! Wir wollen und werden versuchen einen der beiden vordersten Plätze zu erreichen.

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

„Für mich ist der FC Trofaiach II der Topfavorit. Sie waren aus unserer Sicht mit Abstand der stärkste Gegner.“

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten