Kühlen Kopf bewahren: Die Kalwanger wollen sich in den Top 3 behaupten!

Der Sv Union RAIKA Kalwang ließ sich von der klaren Niederlage in der Relegation 2018/19 nicht aus der Spur bringen und wusste in der 1. Klasse Mur/Mürz B wiederholt zu überzeugen. Mit nur einem Zähler Rückstand auf den Leader Krieglach II ist man auch in der aktuellen Saison völlig in den Titelkampf involviert. Um in dieser Meisterschaft jedoch am längeren Hebel zu sitzen, muss man wohl einen nahezu perfekten Frühjahresdurchgang absolvieren, denn neben der Pölzl-Elf buhlen noch weitere vier Teams um den Aufstieg in die Gebietsliga. Daher werden ohne Frage die direkten Duelle ausschlaggebend sein. Ein packender Fight um die Krone ist den Spielern aus Kalwang demnach garantiert.

 SV Union Kalwang

Auch im Frühjahresdurchgang will man über möglichst viele Tore jubeln.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: Sv Union RAIKA Kalwang

Tabellenplatz: 3. Platz 1. Klasse Mur/Mürz B

Heimtabelle: 1. Platz

Auswärtstabelle: 5. Platz

Durchschnittlich geschossene Tore: 5,27 Tore

Durchschnittlich erhaltene Tore: 2,09 Tore

Höchster Sieg: 12:0 gegen SG Sankt Barbara/Veitsch/Wartberg II (10. Runde)

Höchste Niederlage: 1:12 gegen EKRO Tus Krieglach II (2. Runde)

Längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

Längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

Spiele ohne Gegentor: 3 Spiele

Zuschauerschnitt (Heim): 120 Zuschauer

Fair Play Wertung: 8. Platz (20 x gelb, 2 x rot, 1 x gelb-rot)

Bester Torschütze: Markus Reichenfelser (16 Treffer)

 

Trainer Günther Pölzl steht Rede und Antwort:

Wie zufrieden sind Sie mit dem Abschneiden in der abgelaufenen Herbstsaison?

„Nach der zweiten Runde mussten wir eine herbe 1:12 Niederlage einstecken und wurden von den anderen bereits mehr oder weniger abgestempelt. Die Mannschaft zeigte aber einen super Charakter und spielte die restliche Herbstsaison sehr überzeugend. Im Endeffekt hat sich das Team eine super Ausgangslage für die Rückrunde geschaffen.“

Wo sehen sie Potential zur Verbesserung?

„Mein persönlicher Wunsch wäre es, dass wir in gewissen Situationen einfach einen kühleren Kopf bewahren bzw. auch disziplinierter auftreten, also keine unnötigen gelben oder roten Karten bekommen. Damit schwächen wir uns lediglich selbst für die anstehenden schwierigen Aufgaben.“

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

„Leider haben wir vier Abgänge zu verzeichnen. Dennoch bin ich froh, dass die verletzten Spieler wieder genesen sind. Zwei 15-jährige Eigenbauspieler stoßen in die Mannschaft und werden den Kader verstärken.“

ZUR Transferliste 1. Klasse Mur/Mürz B

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es ein Trainingslager?

„Zurzeit haben wir in Kalwang eine richtige Winterlandschaft, geografisch sind wir da leider etwas benachteiligt. Wir trainieren derweil im Ausdauerbereich und sobald die Möglichkeit besteht den Ball miteinzubeziehen, werden wir das natürlich machen. Am Programm steht ein Skitag mit allen aktiven Spielern, sowie unserer Damenmannschaft. Ab ersten März starten dann die Testspiele, fünf an der Zahl.“

Welche Ziele hat man sich für die restliche Saison gesetzt? 

„Bei uns werden ganz klar die ersten drei Runden richtungsgebend sein. Eine Prognose zu machen wäre absolutes Wunschdenken. Ich hoffe natürlich dass wir uns unter den Top 3 halten können.“

Welche Mannschaften werden sich den Meistertitel untereinander ausmachen?

„Bei Krieglach II hängt vieles von der ersten Kampfmannschaft ab. Mein Geheimtipp wäre auf jeden Fall Langenwang, auch aufgrund ihrer sehr starken Defensive. Die Trofaiacher machen meiner Meinung nach im Bezirk Leoben die beste Jugendarbeit und stellen auch Jahr für Jahre eine starke Mannschaft. Die ungeschlagenen Trabocher darf man natürlich auch nicht vergessen. Die direkten Begegnungen zwischen den ersten fünf Mannschaften werden am Schluss entscheiden!“

 

Photoquelle: SV Union Kalwang Facebook

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten