Scharfschützen: Mitterdorf/M. verabreicht auch Kammern 6 Stück!

FC Kammern
SV Mitterdorf/M.

FC Kammern empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellensechsten den SV Mitterdorf/M. und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SV Mitterdorf/M. mit 6:1 für sich. Auch diesmal konnten sich die Massenbichler-Mannen ganz klar durchsetzen. Was auch gleichbedeutend damit ist, dass die Mitterdorfer aktuell bereits bei 9 Punkten halten. Kammern hingegen muss sich nach 4 Partien mit 6 Zählern begnügen. Der Spielleiter war Josef Laposa - 50 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Gäste sorgen für klare Fronten

In den Anfangsminuten kommt SV Mitterdorf/M. gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In Minute 15 setzt sich Stefan Dick durch und kann sich als Torschütze zum 0:1 feiern lassen. Andreas Rosenmaier versenkt nach 38 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 0:2. Jan Ulm bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 39. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 0:3. Der selbe Akteur beweist in Minute 40 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 0:4. Damit war die Begegnung bereits frühzeitig entschieden. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Für Kammern gibt es nichts zu holen

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, sind es die Gäste, die das tonangebende Team sind. Daran ändert auch der Ehrentreffer der Schwarz-Truppe nichts. In der 66. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Haiko Pracher kann zum 1:4 verwerten. Thomas Brunner lässt danach dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 82 zum 1:5. Jan Ulm nützt in Minute 89 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet in der 89. Minute mit seinem dritten Tor zum 1:6-Spielendstand. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Mitterdorf/M. darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde gastiert Kammern in bei Trofaiach II. Mitterdorf/Mürztal besitzt gegen Traboch das Heimrecht.

FC KAMMERN - SV MITTERDORF/M. 1:6 (0:4)

Torfolge: 0:1 (15. Dick), 0:2 (38. Rosenmaier), 0:3 (39. Ulm), 0:4 (40. Ulm), 1:4 (66. Pracher), 1:5 (82. Brunner), 1:6 (89. Ulm)

 

Stimme zum Spiel:

Jürgen Massenbichler, Trainer Mitterdorf/M.:

"Mit dem Start nach der einjährigen Pause sind wir sehr zufrieden. So war in Kammern durchaus auch ein höheres Ergebnis möglich. Wir sind mit einem neuen Vorstand bzw. einer weitestgehend neuen Truppe gerade dabei, zu einer Einheit zu finden. Früher oder später ist es dann schon unser Vorhaben, wieder um den Titel mitzuspielen."

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit