Vereinsbetreuer werden

Knabl belohnt TuS Krieglach II – und schockt SV Traboch

TuS Krieglach II
SV Traboch

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die Zweitvertretung von EKRO TuS Krieglach mit 2:1 gegen SV Traboch für sich entschied. Einen packenden Auftritt legte TuS Krieglach II dabei jedoch nicht hin.


Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Hannes Jansenberger sein Team in der 19. Minute. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (42.) traf Nico Jance zum Ausgleich für Krieglach II. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Dass EKRO TuS Krieglach II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Christoph Knabl, der in der 83. Minute zur Stelle war. Zum Schluss feierte TuS Krieglach II einen dreifachen Punktgewinn gegen SV Traboch.

Die drei ergatterten Zähler geben den Aufstiegshoffnungen von Krieglach II weitere Nahrung. Der Defensivverbund des Gastgebers steht nahezu felsenfest. Erst achtmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Die Saison von EKRO TuS Krieglach II verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat TuS Krieglach II nun schon zehn Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Krieglach II die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

SV Traboch belegt mit 25 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die gute Bilanz der Gäste hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte SV Traboch bisher acht Siege, ein Remis und drei Niederlagen. SV Traboch baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

 

1. Klasse Mur/Mürz B: EKRO TuS Krieglach II – SV Traboch, 2:1 (1:1)

  • 19
    Hannes Jansenberger 0:1
  • 42
    Nico Jance 1:1
  • 83
    Christoph Knabl 2:1