Trotz Punkt gegen Phönix Mürzzuschlag: ATUS Langenwang steht vor Titelgewinn

Phönix Mürzzuschl.
ATUS Langenwang

Phönix Mürzzuschlag/Hönigsberg und ATUS Langenwang trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Der Favorit aus Langenwang konnte seine Führung nicht halten, und die Gastgeber aus Mürzzuschlag zeigten sich kämpferisch. Obwohl Langenwang die besseren Torchancen hatte, konnte Phönix Mürzzuschlag/Hönigsberg das Spiel bis zum Ende offenhalten und einen Punkt ergattern. Die Langenwanger haben den Titelgewinn damit weiter in eigener Hand. Gewinnt man nächste Woche, ist man Meister. 

Führung für Langenwang

Beide Teams waren von Beginn an hochmotiviert und zeigten sich bereits in der Aufwärmphase in guter Verfassung. Die Zuschauer konnten sich auf ein interessantes Spiel freuen. Die Gäste aus Langenwang, die als Tabellenführer in die Begegnung gingen, starteten stark und setzten die Gastgeber früh unter Druck. Bereits in der 19. Minute konnte Viorel Socaci ATUS Langenwang mit 1:0 in Führung bringen. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Rath und Sommer war es letztlich Socaci, der den Ball im Tor unterbringen konnte. Die Gäste spielten befreit auf und zeigten, warum sie an der Tabellenspitze stehen.

Phönix Mürzzuschlag/Hönigsberg ließ sich jedoch nicht beirren und suchte nach Möglichkeiten, das Spiel wieder auszugleichen. Trotz der Dominanz von Langenwang fanden die Gastgeber immer wieder Chancen, doch zunächst blieb ihnen der Ausgleich verwehrt. In der 31. Minute scheiterte Langenwang nur knapp am Kreuzeck und verpasste somit die Chance, die Führung auszubauen.

Ausgleich und hitzige Schlussphase

In der 38. Minute konnte Phönix Mürzzuschlag/Hönigsberg schließlich den verdienten Ausgleich erzielen. Nach einem Freistoß flankte ein Spieler von Hönigsberg den Ball in den Strafraum, wo Lucas Ebner per Kopf zum 1:1 einnetzte. Dieser Treffer verlieh den Gastgebern neuen Auftrieb, und die Partie war nun wieder vollkommen offen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, auch wenn Langenwang weiterhin die besseren Torchancen hatte. In der 49. Minute setzte ein Spieler von Langenwang den Ball knapp neben das Tor, und auch in der 59. Minute konnten die Gäste nach einer Flanke keine Gefahr erzeugen. In der 64. Minute traf Langenwang nur die Stange, was ihnen den erneuten Führungstreffer verwehrte.

In der 78. Minute war das Spiel weiterhin ausgeglichen, und keine der beiden Mannschaften konnte entscheidende Akzente setzen. In den letzten Minuten der regulären Spielzeit boten sich jedoch nochmal spannende Szenen. In der 81. Minute vergab ein Spieler von Langenwang eine große Chance, den Ball aus fünf Metern über das Tor zu schießen.

Die Schlussphase war geprägt von hektischen Aktionen. In der 87. Minute bekamen die Gäste einen Freistoß aus 18 Metern, doch der Ball landete in der Mauer von Hönigsberg. Die Nachspielzeit von sieben Minuten brachte noch einmal Aufregung. Langenwang hatte eine riesige Chance, das Spiel für sich zu entscheiden, doch der Ball wurde in letzter Sekunde geklärt.

Stimme zum Spiel: 

Dominik Schaunitzer (Sportlicher Leiter Langenwang): "Ein Derby hat seine eigenen Geschichten. Noch ein Spiel und drei Punkte und der Meistertitel gehört uns. Die Freude ist groß. Wir müssen aber weiter konzentriert bleiben, damit wir die starke Leistung über die ganze Saison hinweg auch mit dem Titel krönen."

Aufstellungen: 

Mürzzuschlag Phönix: Fabian Haagen (K) - Euronit Rizani, Dominik Wutscher, Albdon Rizani, Sebastian Burghart, Lucas Ebner - Victor Daniel Payano Berroa, Robert Shala, Sebastian Haagen, Leuart Rizani - Shpresim Rudaj

Ersatzspieler: Loris Gjonaj, Leon Fabian Winter, Nico Burghart, Edonis Binakaj, Dionis Binakaj, Lucas Wutscher

Trainer: Gerd Ablasser
Langenwang: Nico Weigl - Felix Sebastian Paar, Alexander Kreidl - Rene Pink (K), Viorel Socaci, Willi Roposch, Jakob Zächling - Christoph Rath, Fabian Sommer, Kosovar Loshaj, Fabian Putz

Ersatzspieler: Christoph Rauch, Harald Reithofer, Michael Franz Gastgeber, Christoph Semlitsch, Thomas Rosegger, Marco Holzer

Trainer: Zorko Racic

1. Klasse Mur/Mürz B: Mürzzuschlag : ATUS Langenwang - 1:1 (1:1)

  • 38
    Lucas Ebner 1:1
  • 19
    Viorel Socaci 0:1

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.