Ehrenschachen: Interview mit Nico Maierhofer

 

altKein Zugang, kein Abgang: Die vorige Woche zu Ende gegangene Transferzeit verlief beim SC Ehrenschachen mehr als ruhig. Man ist laut Obmann Nico Maierhofer zwar an einem Spieler dran gewesen, aus dem Transfer wurde am Ende aber doch nichts. Auch sehr interessant: Trainer Csaba Gazsö bittet sein Team bereits seit 16. Jänner wieder zum Training. Wir unterhielten uns nun ein wenig mit Funktionär Maierhofer. Er stand in uns für ein paar Fragen zur Verfügung.

unterhaus.at: Warum hat es bei euch keine Transfers gegeben?

Nico Maierhofer: "Wir waren an einem Stürmer dran. Das kann ich ganz offen sagen. Es ist aber leider nichts draus geworden. Es hat zuerst schon ganz gut ausgesehen, aber okay. Wir gehen damit um und werden ohne Veränderungen in die Rückrunde gehen."

unterhaus.at: Ihr seit bereits am 16. Jänner in die Vorbereitung gestartet...

Nico Maierhofer: "Ganz recht - das ist sehr früh, aber Anfang Februar haben wir auch sonst immer mit dem Training begonnen. Heuer waren wir aufgrund zweier Veranstaltungen an den darauffolgenden beiden Wochenenden noch früher dran."

unterhaus.at: Es schaut so aus, als ob ihr Einiges vorhättet...

Nico Maierhofer: "Die Wintervorbereitung ist einfach sehr wichtig. Da wollen wir nichts dem Zufall überlassen. Natürlich ist aber auch das Ziel, im Frühjahr noch den einen oder anderen Platz gut zu machen."

unterhaus.at: Wie sieht die Vorbereitung aus?

Nico Maierhofer. "Wir waren erst am Wochenende auf Trainingslager in Stegersbach und haben dort zwei Spiele absolviert. Leider sind beide verloren gegangen. Gegen Burgau haben wir planlos gewirkt, gegen Kroisegg war die Mannschaft sehr müde. Grundsätzlich stehen im Moment Kraft- und Laufeinheiten auf dem Programm. Die Mannschaft macht einen guten Eindruck. Ich bin zufrieden. In Stegersbach war es blöderweise sehr kalt, aber da kann man nichts machen."

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten