Samthandschuhe oder Raubeine - 1. Klasse Ost A

altManchmal gibt es im Fußball einfach keine andere Möglichkeit, als die Notbreme zu ziehen sprich sich mit einem Foul zu helfen. Manche Teams bedienen sich dieser Hilfe aber scheinbar zu oft. Passend dazu nehmen wir in unserer neuen Rubrik "Samthandschuhe oder Raubeine" alle steirischen Ligen in puncto Fairplay genauer unter die Lupe. Welche Mannschaft benötigte für das eigene Spiel keine unfairen Mittel, welche konnte sich nur so helfen? Hier geht's zur aufgeschlüsselten Fairplay-Tabelle der 1. Klasse Ost A:

Wertung der Karten für die Fair-Play-Statistik:

Rote Karte: Für jedes Spiel Sperre 3 Punkte
Gelb-rote Karte: 2 Punkte
Gelbe Karte: 1 Punkt

Verein Rote Karte Gelb-Rote Karte Gelbe Karte Fairplaypunkte
Pöllauberg II 0 0 21 21
Greinbach II 0 1 22 24
Saifenboden 0 1 29 31
Bad Waltersdorf II 0 2 27 31
Dienersdorf 0 0 32 32
Vorau II 1 2 26 33
Buch 1 2 28 35
Eichberg 2 2 25 35
Unterrohr 0 1 39 41
Vornholz 1 2 34 41
Rabenwald 2 2 34 44
Hofkirchen 0 8 38 54
 Burgau 4 4 38 58
 Ehrenschachen 5 1 43 60

Herbstmeister Unterrohr hat im Herbst ganz schön zugelangt, was Gelbe Karten betrifft. Nur Ehrenschachen, die eher im unteren Bereich der Tabelle zu finden sind, wurde noch öfter verwarnt - nämlich 43 Mal. Die Ehrenschachener bekamen aufgrund von Roten und Gelb-Roten Karten aber auch sechs Spiele Sperre aufgebrummt - das bedeutet, dass sie die Bad Boys der Liga sind. Pöllaubergs Zweier hat hingegen scheinbar die Samthandschuhe an. Die 21 Gelben sind aber wohl auch erfolgsversprechend, immerhin ist man auch in der Punktetabelle Dritter.

von Redaktion