Exklusiv! 1. Klasse Ost A kompakt

1kl-ost-a-rEs geht wieder los! Das Leder rollt wieder im steirischen Unterhaus. Lange mussten Fans, Funktionäre, Trainer und natürlich die Hauptakteure am Feld auf den Wiederanpfiff warten. unterhaus.at präsentiert Ihnen liebe Leser ab sofort die brandaktuellen Ergebnisse kompakt. Nur kurze Zeit nach Schlusspfiff erhalten Sie alle wichtigsten Infos rundum die Begegnungen der 14. Spielrunde in der 1. Klasse Ost A hier.

Dienersdorf - Vorau II 7:0 (2:0)

dienersdorf svvorau tusNur elf Minuten müssen die circa 150 Fans warten bis sie das erste Mal jubeln dürfen. Johannes Vorauer bringt die Dienersdorfer in Führung. Die Hausherren zeigen sich von ihrer besten Seite, doch die vielen Chancen bleiben ungenützt. Bevor Schiedsrichter Franz Nöst zur Pause bittet erhöht Michael Stranzl auf 2:0. Die richtige Torgala beginnt aber in den zweiten 45 Minuten. Romeo Donner erzielt nach 55 Spielminuten das 3:0. Johannes Vorauer kann nur kurze Zeit später seinen zweiten Treffer in dieser Partie erzielen. Auch Elemer Horvath kann sich in die Torschützenliste eintragen. Der hohe Rückstand nagt an den Gästen, sie kommen aus der eigenen Hälfte kaum mehr heraus. Zehn Minuten vor Schlusspfiff erzielt Romeo Donner seinen zweiten Treffer in diesem Spiel und erhöht somit auf 6:0. Als ob sechs Gegentore nicht reichen würden, musste Gästetorhüter Peter Grabner auch noch ein siebentes Mal hinter sich greifen. Markus Holzer netzt zum 7:0.

Peter Maierhofer (Trainer Dienersdorf): "Wir hatten in der ersten Halbzeit sehr, sehr viele Chancen, da hätte es schon viel höher stehen können. Die Vorauer sind kaum vor das Tor gekommen. In den ersten 20 Minuten haben wir wirklich guten Fußball gespielt. Wir waren den Vorauern läuferisch sowie taktisch einfach überlegen."

Hofkirchen - Unterrohr 0:2 (0:2)

altaltEinen hochverdienten Sieg feierte am Sonntagnachmittag Unterrohr im Duell mit Hofkirchen. Die Mannen von Trainer Ewald Frey setzten sich auswärts mit 2:0 durch. Die Gäste von der ersten Minute an Druck und haben nach etwa 15 Minuten erstmals Pech. Oliver Freidl trifft per Kopf nur die Latte. Auch in weiterer Folge gelingt kein Tor. Erst in Minute 36 steht es dann1:0 für Unterrohr. Georg Schantl wird im Strafraum gelegt und Schiedsrichter Werner Strommer entscheidet sofort auf Elfmeter. Jürgen Brünner verwandelt den Strafstoß eiskalt. Kurz vor der Pause legt Oliver Freidl das 2:0 drauf. Schantl mit dem Querpass und Freidl ist zur Stelle. Damit ist die Partie eigentlich schon zu pause entschieden. Im zweiten Abschnitt entscheidet Schiri Strommer beim 3:0 von Brünner auf 3:0. Außerdem geht ein Schuss der Gäste nur an die Latte. Hofkirchen kommt über die gesamten 90 Minuten nur einmal gefährlich vor das Tor. Es bleibt beim 2:0-Auswärttsieg des Herbstmeisters, der die Tabellenführung nun auf fünf Punkte Vorsprung ausbaut.

Jürgen Brunner (Sektionsleiter Unterrohr): "Also wenn der Sieg nicht verdient war, dann weiß ich nicht mehr. Wir haben gut gespielt, auch wenn ich weiß, dass spielerisch noch mehr drinnen ist. Mit den drei Punkten bin ich natürlich sehr zufrieden. So kann es weitergehen."

Buch/St. Magdalena - Saifenboden 3:1 (2:0)

Ehrenschachen - Vornholz 5:3 (3:1)

Pöllauberg II - Bad Walterdsorf II 0:0

 

altaltIn einer nicht nur an Zusehern, es waren leider nur an die 30 Schaulustigen gekommen, sondern auch an Chancen und Höhepunkten armen Begegnung am Samstag-Nachmittag trennten sich der zu dem Zeitpunkt noch Tabellendritte Pöllauberg II und Bad Waltersdorf II im Duell der Zweiermannschaften mit einem 0:0. Da sich die meiste Zeit dieses Spiel im und um den Mittelkreis abspielte geht das Unentschieden letztendlich wohl auch zufrieden, wenngleich die Partie doch zwei Aufreger zu bieten hatte. Zuerst wurde ein Tor der Gäste wegen Handspiels nicht anerkannt, und in der Schlussphase waren es dann die Pöllauberger, die vehement einen Strafstoß forderten. Der Pfiff des Unparteiischen Markus Schweiger blieb allerdings aus. Pöllauberg verliert durch dieses Remis einen Platz in der Tabelle und ist nun Vierter. Die Waltersdorfer verteidigen ihren achten Rang weiterhin, wenngleich Burgau und Ehrenschachen durch ihre Siege näher gerückt sind.

Thomas Sammer (Obmann-Stellvertreter, Waltersdorf): "Da wir ziemlich ersatzgeschwächt nach Pöllauberg fahren mussten, sind wir mit dem Punkt zufrieden."

Eichberg - Greinbach II 2:2 (2:2)

Burgau - Rabenwald 2:1 (1:0)

Hofkirchen - Unterrohr 0:2 (0:2)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten