Exklusiv! 1. Klasse Ost A kompakt

1kl-ost-a-rWie schlägt sich der Tabellenführer? Was tut sich am Tabellenende? Gelingt es dem Tabellenschlusslicht die Rote Laterne an einen anderen Verein abzugeben oder fällt vielleicht sogar schon eine Vorentscheidung? Egal was es ist, Sie erfahren die Neuigkeiten und Ergebnisse zum 15. Spieltag der 1. Klasse Ost A exklusiv und kompakt auf unterhaus.at.


Rabenwald - Vorau II 3:1 (2:1)

altEin nicht allzu hochklassiges Spiel bekamen die circa 70 Zuseher am Sportplatz in Rabenwald zu sehen. Die Zweier aus Vorau startet energisch und darf nach zehn Minuten Spielzeit jubeln. Robert Grabner bringt die Gäste in Führung. Erst jetzt wachen die Hausherren auf und versuchen das Zepter in die Hand zu nehmen. In der 34. Spielminute erzielt Rene Kainz den Ausgleich. Noch vor der Pause wollen die Heimischen in Führung gehen und drücken auf den zweiten Treffer. Roland Prexl darf jubelnd abdrehen und stellt auf 2:1. In der zweiten Hälfte flacht das Spiel ab. Viele Torchancen gibt es für die Fans nicht zu sehen. Zehn Minuten vor Schlusspfiff macht Stefan Lechner den Sack zu und erhöht auf 3:1.

Herbert Schweighofer (Trainer Rabenwald): „Natürlich sind wir froh dieses Spiel gewonnen zu haben und somit drei Punkte anschreiben zu können, aber das Match hätte wirklich besser sein können.“

Saifenboden - Hofkirchen 11:3 (6:1)

saifen-boden gschad_unionhofkirchen usvDas war ein Fußballleckerbissen für die Fans aus Saifenboden. Von tollen Spielzügen, bis über Volley-Schüsse und Heber war für das Fußballherz alles dabei. Von Beginn an geben die Hausherren das Kommando an und dürfen sich bereits über den ersten Treffer in der ersten Minute freuen. Rückkehrer Jürgen Kitting Muhr bringt Saifenboden in Führung. Nur kurze Zeit später erhöht Krisztian Fazekas auf 2:0. Vom Tore schießen haben die beiden in dieser Partie aber noch lange nicht genug. Kitting Muhr darf in den 90 Spielminuten drei Mal jubelnd abdrehen. Fazekas schmettert den Ball sogar fünf Mal in das gegnerische Tor. Auch Patrick Goger und Franz Pichler, der dem Sieg zwei Treffer beisteuert dürfen sich in die Torschützenliste eintragen. Die drei Treffer für die Gäste aus Hofkirchen erzielt Peter Horvath. Als ob die vielen Gegentreffer für Hofkirchen nicht schlimm genug sind und am Selbstvertrauen kratzen ist die Elf von Trainer Galantai ab der 70. Spielminute nur mehr zu Zehnt. Helmut Grandits wird von Schiri Patrick Schwarz frühzeitig in die Kabine geschickt. Wenige Minuten vor Schlusspfiff kommt der nächste Dämpfer für Hofkirchen. Auch Werner Schweighofer muss mit Gelb-Rot vom Platz.

Gottfried Derler (Obmann Saifenboden): "Das Ergebnis spiegelt unsere Leistung wieder. Wir sind absolut zufrieden. 11:3 - so gewinnt man schließlich nicht alle Tage. Wir hatten noch den einen oder anderen Stangenschuss, aber egal. Wir haben dieses Mal 90 Minuten lang gezeigt was wir können. Hofkirchen ist dann einfach nicht mehr zurecht gekommen und musste uns mit dem einen oder anderen Foul stoppen. Wir müssen jetzt weiter kämpfen, es warten noch andere harte Gegner auf uns."

 

Bad Waltersdorf KM II - Vornholz 4:1 (2:0)

altaltBad Waltersdorf festigte in diesem Duell gegen den Tabellenvorletzten aus Vornholz seinen achten Tabellenplatz in eindrucksvoller Manier. Man ließ nur eine einzige Torchance der Gäste zu und hätte bei optimaler Chancenauswertung sogar noch entsprechend höher gewinnen können.
Der Torreigen beginnt Paul Pieter van der Kleyn nach knapp einer halben Stunde, nachdem er einen Gegenspieler ausgespielt und den Ball trocken ins Tor geschoben hatte. Kurz vor der Pause ist es Mark Jesbina, der nach einem Gestocher das Leder durch die Beine des Vornholzer Goalies befördert und auf 2:0 stellt.
Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel ist es erneut Jesbina, der einen Strafstoß nach einem Foul an seiner eigenen Person souverän verwertet. Das 4:0 erzielt dann erneut van der Kleyn, der sich damit ebenfalls wie Jesbina zum Doppeltorschützen krönt. Seinen ersten Schuss kann Lars Harald Brunnader noch parieren, aber beim Nachschuss ist auch dieser dann chancenlos. Der Ehrentreffer der Gäste fällt aus deren einziger gefährlichen Offensivaktion. Daniel Holzer bekommt wenige Augenblicke nach dem letzten Tor der Waltersdorfer den Ball am 16er, wird zu spät attackiert und sein flacher Schuss geht unhaltbar an Patrick Erhart vorbei zum 4:1-Endstand.

Thomas Sammer (Obmann-Stellvertreter, Bad Waltersdorf): "Es war eine sehr gute Leistung unserer Jungs. Nächste Woche sind wir beim Titelfavoriten in Buch zu Gast. Dort muss trotzdem noch eine deutliche Steigerung her, um bestehen zu können."

 

Weitere Spiele an diesem Wochenende

Ehrenschachen - Buch/St. Magdalena
Greinbach II - Pöllauberg II
Unterrohr - Burgau
Eichberg - Dienersdorf

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten