Jugend forscht: Der UFC Schönegg geht ohne Druck in den Titelkampf!

Der UFC Schönegg konnte in seiner fünften Spielzeit in Serie in der 1. Klasse Ost A beachtliche 29 Zähler erspielen und steht somit nach der ersten Halbserie auf einen ausgezeichneten dritten Platz. Nach dem Abstieg 2015/16 setzte man sich in jeder Spielzeit unter den Top 5 fest, dass aber in dieser Saison durchaus noch mehr möglich ist zeigt der Abstand zur Tabellenspitze. Der Rückstand auf den aktuellen Leader Hofkirchen, den man in der Rückrunde zudem im eigenen Stadion empfängt, beträgt lediglich drei Punkte. Präsentiert sich die statistisch gesehen fairste Mannschaft der gesamten Liga auch im Frühjahr ähnlich leistungsstark, so wird mit der Höllerbauer-Elf mit Sicherheit zu rechnen sein.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: UFC Schönegg

Tabellenplatz: 3. Platz 1. Klasse Ost A

Heimtabelle: 3. Platz

Auswärtstabelle: 3. Platz

Durchschnittlich geschossene Tore: 2,61 Tore

Durchschnittlich erhaltene Tore: 1 Tor

Höchster Sieg: 8:0 gegen SG Pinggau-Friedberg/Dechantskirchen II (9. Runde)

Höchste Niederlage: 1:5 gegen USC RB Schäffern (2. Runde)

Längste Serie ohne Niederlage: 7 Spiele

Längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

Spiele ohne Gegentor: 6 Spiele

Zuschauerschnitt (Heim): 146 Zuschauer

Fair Play Wertung: 1. Platz (16 x gelb)

Bester Torschütze: Thomas Schweighofer (7 Treffer)

 

Sektionsleiter Gerhard Bauernhofer steht Rede und Antwort:

Wie zufrieden sind Sie mit dem Abschneiden in der abgelaufenen Herbstsaison?

„Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden! Man muss immer berücksichtigen, dass wir eine ganz junge Truppe haben und absolut auf den eigenen Nachwuchs setzen. Sicher wurde der ein oder andere Punkt verschenkt, das ist aber ganz normal. Die Burschen hauen sich voll rein und versuchen immer das Beste herauszuholen.“

Wo sehen Sie Potential zur Verbesserung?

„Wir werden uns top fokussiert auf die Rückrunde vorbereiten  und unsere Hausaufgaben erledigen. Auch im Trainingslager wurde in jeder Einheit gut gearbeitet um für die Meisterschaft bereit zu sein. Besonderes Augenmerk gilt in der Vorbereitung dem kreieren von Torchancen bzw. den Abschlüssen.“

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

„Wir haben eigentlich nur mit Mario Berghofer einen ehemaligen Nachwuchsspieler von uns wieder angemeldet. Er kommt nach einer fußballerischen Auszeit wieder zurück und schließt sich unserer jungen Truppe an.“

ZUR Transferliste 1. Klasse Ost A

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wie viele Testspiele stehen am Plan?

„Die Vorbereitung läuft sehr gut und auch die Trainingsbeteiligung ist hoch. Wie schon erwähnt waren wir im Trainingslager in Medulin, wo wir top Bedingungen vorfanden. Jetzt stehen bis zum Meisterschaftsstart wöchentlich Testspiele an.“

Welche Ziele hat man sich für die restliche Saison gesetzt?

„Wir sind aktuell nur drei Punkte hinter dem Ersten, vielleicht geht es in der Rückrunde noch etwas nach oben für uns. Wir müssen nicht unbedingt, haben es aber sicher vor! Unser Team mit einem Durchschnittsalter von unter 21 Jahren ist sehr ehrgeizig und die Burschen haben einen extremen Zusammenhalt, darum können wir die vorderen Teams gewiss ärgern.“

Welche Mannschaften sehen Sie als Favoriten auf den Meistertitel?

„Die Mannschaft aus Hofkirchen wird aufgrund ihrer Qualität nur schwer zu biegen sein und ist für mich auch der Topfavorit. Ansonsten sehe ich noch Neudau und Schäffern als Kandidaten um den zweiten Rang. Natürlich geben wir auf keinen Fall auf und werden um die ersten Plätze kämpfen!“

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten