Zweiter Saisonsieg für Ehrenschachen bei Vornholz

Dvornholz uscehrenschachen scer USC Vornholz musste sich in der achten Runde der 1. Klasse Ost A SC Ehrenschachen mit 0:2 geschlagen geben, wobei man sich durch ein Eigentor selbst schädigte. Nach der 1:0 Pausenführung für die Gäste können diese ihren zweiten Treffer erst in der 90. Minute machen und so tritt die Luef-Elf mit drei Punkten in der Tasche die Heimreise an.

 Die Elf von Christopher Luef kann Vornholz von Beginn an richtig unter Druck setzen, die Ehrenschachener arbeiten sich Chance um Chance heraus und es ist im Prinzip nur eine Frage der Zeit, bis der erste Treffer fällt, es dauert dann allerdings doch über eine halbe Stunde, bis es soweit ist. In der 35. Minute endet ein Angriff der Gäste mit einem Eigentor, denn Bernd Haberler fälscht das Spielgerät ins eigene Tor ab und sorgt so für die 1:0 Führung der Auswärtself. Besonders bei Goalie Tamas Takacs können sich die Vornholzer bedanken, dass man nicht einem größeren Rückstand nachlaufen muss. Mit diesem 1:0 für Ehrenschachen geht es in die Kabinen.

Ehrenschachen hat das Spiel im Griff

Nach Seitenwechsel zeigt sich, dass Vornholz auch nach dem Rückstand nicht wirklich gefährlich werden kann, Ehrenschachen erledigt seine Defensivaufgaben gewissenhaft und gut und lässt Vornholz nur selten in den Strafraum vorrücken. Am Ende kann man sogar noch das 2:0 machen, in Minute 90 ist Bernhard Grass zur Stelle. Dies ist gleichzeitig der Endstand in diese Begegnung und damit bleibt Vornholz weiterhin ohne Sieg.

"Es war ein hochverdienter Sieg für uns, wir hatten ettliche 100%ige Chancen, aber Vornholz-Goalie Takacs hat super gehalten, sonst hätten wir noch höher gewonnen. Wir haben versucht, spielerisch zu überzeugen und konnten so eigentlich eine wirklich zwingende Torchance verhindern", freut sich Trainer Christopher Luef über den Auswärtssieg in Vornholz.

von Almut Smoliner